schoeneckbuergerbus.jpg

Die entlegenen Wohngebiete der drei Ortsteile Kilianstädten, Büdesheim und Oberdorfelden sind teilweise nur unzureichend durch öffentliche Verkehrsmittel angebunden. Die Lösung: ein Bürgerbus, der die in ihrer Mobilität eingeschränkten Personen befördert. Über zwei Jahre war das Projekt in Planung - nun kann es endlich los gehen.

Alle Ortsteile der Gemeinde werden angefahren. Der Bus startet seine Tour am Rathaus in Kilianstädten und wird dort am Ende des Tages auch wieder in der Garage geparkt. Organisiert werden die Fahrten im Rufbus-System. Das heißt, die Personen, die mit dem Gemeindebus mitfahren möchten, müssen sich zuvor telefonisch ankündigen. Am Steuer des Kleinbusses sitzen ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer aus der Gemeinde, die extra an speziellen Schulungen teilgenommen haben. Darunter ein Fahrsicherheitstraining und ein Erste Hilfe Kurs.

Mitfahren dürfen alle, die keine andere Beförderungsmöglichkeiten haben. Neben den regulären Touren wird der 9-Sitzer auch bei Fahrten zur Essensbank im Evangelischen Gemeindehaus Oberdorfelden oder zu den Seniorentreffen in Kilianstädten und Büdesheim genutzt. Außerdem haben Vereine die Möglichkeit, den Bus am Wochenende zu mieten um Ausflüge zu machen oder Veranstaltungen zu besuchen. Der Service der Gemeinde ist kostenlos. Finanziert wird der Bürgerbus durch Landesmittel sowie durch Spenden und Sponsoren. Zu diesem Zweck ist eine Spendenbox im Bus angebracht, in der man nach der Fahrt eine angemessene Spende hinterlassen kann.

Zu den Sponsoren zählt auch der REWE Markt in Kilianstädten mit Marktleiter Alessandro Russo, der als größter Nahversorger in der Umgebung eine Bushaltestelle für den Gemeindebus direkt vor dem Markt eingerichtet hat. Er schätzt das herzliche und familiäre Miteinander in der Gemeinde sehr und möchte die Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, unterstützen. Der Bürgerbus bietet noch viel Platz für Logos und Banner - weitere engagierte Unternehmen aus der Region, die das Projekt fördern wollen, sind bei der Gemeinde Schöneck herzlich willkommen.

Montags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr können sich die Einwohner telefonisch (01578 067 44 00) für den Bürgerbus anmelden. Dabei müssen das Fahrtziel, das Datum, die Uhrzeit, der Name, die Adresse und die Telefonnummer genannt werden. Auch individuelle Haltepunkte sind nach Absprache möglich. Die festen Touren können in einem Flyer des Bürgerbus eingesehen werden.

Zur Einweihung der neuen Haltestelle trafen sich der Leiter des Fachbereiches Bürgerservice, Matthias Laufer, der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde, Pfarrer Dr. Merle, der Leiter des REWE-Marktes, Alessandro Russo und der Seniorenbeirat am Ort des Geschehens. Für Fahrerin Monika Loeb und den Seniorenbeirat stellte dieser Transport gleichzeitig die Jungfernfahrt dar. Die Fahrgäste zeigten sich sehr überzeugt von dem neuen Bürgerservice auf vier Rädern.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner