Provinzsportturnier in Bamberg für Sannerzer ein voller Erfolg

Sannerz
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit Monaten werden die fußballbegeisterten Jugendlichen von Benedikt Hartmann, Marius Firle und Andreas Bickert auf das große Don Bosco Turnier in Bamberg vorbereitet, das am vergangenen Wochenende bei strahlendem Sonnenschein stattfand.

provinzsannerz.jpg

„Die Jungs freuen sich total auf das Sportturnier, die sind voll motiviert,“ meint Marius Firle, Betreuer der Gruppe Magone. Am Freitagmittag waren die Kleinbusse schnell mit Zelten, Iso-Matten, Schlafsäcken sowie Trikots gepackt und 11 Jungs mit ihrem Betreuerteam standen zur Abfahrt bereit.

Im Don Bosco Jugendwerk Bamberg war alles Bestens organisiert. Immerhin fanden neben Fußball auch Tisch-Tennis und Basketballwettbewerbe statt und es gab freie Spiel- und Sportangebote wie Menschenkicker, Bungee-Run, Bierkastenklettern und eine Mobile Höhle.Zunächst bauten die Sannerzer ihr kleines Zeltdorf mit einem Pavillon in der Mitte auf und verteilten die Schlafplätze. Dann ging es auf Erkundungstour über das weitläufige Gelände und schließlich musste die Platzbeschaffenheit des Sportgeländes sorgfältig überprüft und erprobt werden. Um am nächsten Tag fit zu sein, war um 23 Uhr Nachtruhe angesagt und diese wurde eingehalten.

Über 15 Mannschaften waren für das Fußballturnier angemeldet, die auf den Kleinsportfeldern mit jeweils 6 Spielern gegeneinander antraten. „Die waren sowas von fair,“ schwärmt Benedikt Hartmann und ergänzt, dass er als einziger von der Außenlinie wilde Kommandos gab. Immer mehr Spiele konnten die Sannerzer Jungs für sich entscheiden und woran keiner im Traum auch nur gedacht hätte, wurde Realität: Don Bosco Sannerz steht im Endspiel. Dies konnten sie nicht gewinnen, kassierten auch eine ordentliche Packung, doch sie blieben die Sieger der Herzen. „Den Fairnesspokal bekamen die Bamberger, aber der Sprecher sagte, wir hätten ihn genauso verdient,“ freut sich Marius Firle. Dass auch noch der Pokal für den besten Torwart nach Sannerz geht ist Mathias Groß zu verdanken, der alles dafür gegeben hat.

Am Sonntag gegen Mittag fuhren die beiden Kleinbusse mit super stolzen Jungs und Betreuern zurück ins Jugendhilfezentrum. „Von Bamberg bis Sannerz wurden Malle-Lieder geschmettert, so was habe ich noch nicht erlebt,“ erzählt Andreas Bickert, der als Freizeitbeauftragter schon viele Turniere und Veranstaltungen organisiert hat. Am nächsten Tag präsentieren die Jungs Patrick Will (Einrichtungsleiter) den Pokal und sprühen noch vor Begeisterung. „Da hat alles gepasst, es war klasse,“ schwärmt Naphaniel, der sich erst in letzter Minute überreden ließ mitzufahren. „Das Essen war das Beste was ich seit langem gegessen habe. Es gab Pizza, Pasta und Döner,“ meint Kevin und erhält die volle Zustimmung von allen. Die Erwachsenen schmunzeln, da bei der Auswahl kaum ein Fehler passieren kann. „Abends gab‘s gute Musik, man konnte andere Jugendliche kennen lernen, einfach nur zusammen sitzen und chillen,“ sprudelt es von allen Seiten. Und Justin bringt es auf den Punkt: „Das war mein bestes Wochenende seit langen.“ Einrichtungsleiter Will lässt sich von der Euphorie anstecken: „Der Pokal erhält einen Ehrenplatz in der Vitrine im Eingangsbereich,“ verkündet er und verspricht noch eine Überraschung für die Teilnehmer und ihre Betreuer.

Team Don Bosco Sannerz: Alexander Sauer, Daniel Leitersbach, Danny Geschinsky, Finn Kern, Justin Doß, Kevin Hammer, Mathias Groß, Mario Pabst, Naphaniel Boffo, Niklas Euler, Paul Zenker

Betreuer: Marius Firle, Benedikt Hartmann, Andreas Bickert

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner