Um 14 Uhr war er angekündigt, der Fallschirmspringer – er sollte mit einem gezielten Sprung im Schwimmerbecken landen. Gespannt beobachteten die Gäste den Himmel. Moderator Nicky Kailing hatte um 14 Uhr gemeldet, dass er Telefonkontakt zum Flugplatz Gelnhausen hatte und das Sportflugzeug gestartet war. Wenige Minuten später war es zu sehen, das Flugzeug kam über Aufenau und flog in einem weiten Bogen von der Kernstadt auf Neudorf und das Familienbad Wächtersbach zu. Alle Augen waren gespannt in den Himmel gerichtet.

Neuigkeiten über die Verunreinigung des Trinkwasser in der Wächtersbacher Innenstadt und im Stadtteil Aufenau: Nach Mitteilung des Gesundheitsamtes wird ab Montag zur Dekontamination des Rohrnetzes zusätzlich mit einer Chlorung durch den Wasserversorger begonnen, um die Trinkwasserqualität wieder herstellen zu können.

Die Kolpingsfamilie Aufenau lädt am Freitag, 16. August, zu einer Gebetsandacht am Marienbildstock (am Ende der Kulmbacher Straße in Aufenau) ein.

Der Wetter-Gott hatte es gut mit den Senioren gemeint. Nach einigen Schauern am Vormittag, zeigte sich am Nachmittag die Sonne, so dass der traditionelle Grillnachmittag der Senioren im Musikgarten im Freien stattfinden konnte.

Helmut Nickolai, Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung BUND, wird im Rathaus Wächtersbach im Zimmer 1 / Erdgeschoss seine turnusmäßigen monatlichen Beratungsstunden für den Monat August am Donnerstag, dem 15.08.2019 und für den Monat September am 19.09.2019 abhalten.

Aufgrund einer mikrobiologischen Verunreinigung muss ab sofort das Trinkwasser im Versorgungsgebiet "Wächtersbach Innenstadt und Aufenau" vor einer Nutzung für den menschlichen Gebrauch abgekocht werden. Für die Zubereitung von Speisen oder Getränken sowie zum Zähneputzen ist deshalb nur abgekochtes oder abgepacktes Wasser zu verwenden. Die Nutzung des Wassers zur Toilettenspülung, zum Hände- oder Wäschewaschen, Baden und Geschirrspülen ist unbedenklich.

Im Dezember 2018 wurden auf dem Globus-Parkplatz 1000,- Euro aufgefunden und an der Information des Globus abgegeben. Das Fundbüro der Stadt Wächtersbach hat das Geld aufbewahrt, ein Verlierer meldete sich nicht. In der vergangenen Woche wurde der Umstand, dass ein größerer Geldbetrag auf dem Globus-Parkplatz gefunden wurde in den örtlichen Medien veröffentlicht.

„Hessen Mobil muss schnellst möglich die Aufenauer Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße 3216 sanieren“, so die Forderung von Bürgermeister Andreas Weiher (SPD), der zu einem Ortstermin nach Aufenau eingeladen hatte.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner