Aufgrund der geringen Anzahl an Anrufen über die Hotline der Stadt Wächtersbach zum Thema „Corona-Pandemie“ (06053-802-52) hat diese entschieden, die Wochenend- und Feiertagsbesetzung des Bürgertelefons bis auf Weiteres einzustellen.

Es war einer Polizeieinsatz, bei dem am Ende nur noch Fassungslosigkeit blieb: Bei der Verfolgung von zwei Einbrechern in Wächtersbach wurde im Juni 2019 ein Beamter des SEK Frankfurt von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Die Männer entkamen, zwei Komplizen wurden verhaftet und im Dezember des vergangenen Jahres im Amtsgericht Gelnhausen zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Einer 17-Jährigen ist am Dienstag, gegen 3 Uhr, laut Polizeibericht von einem 20 - 25 Jahre alten Mann auf dem Gehweg in der Bahnhofstraße ihr Handy geraubt worden. Der 1,85 Meter große schmale Täter trug einen weißen Mundschutz und war mit einer dunklen Jogginghose sowie einer schwarzen Jacke bekleidet.

Drei Monate nach dem rassistisch motivierten Anschlag in Hanau, beinahe ein Jahr nach dem rassistisch motivierten Mordversuch in Wächtersbach und sechs Monate nach dem Fund von sehr großen Mengen an Waffen und Munition bei einem mutmaßlichem „Reichsbürger“ in Wächtersbach richten die Mitglieder der Grünen Fraktion eine Anfrage an den Magistrat.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner