Grüne Bürgerliste erkundet den Panoramaweg

Wächtersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gemeinsam mit der Naturschutzbehörde schützenswerte Gebiete in Wittgenborn auszuweisen und geeignete Flächen naturnah zu bewirtschaften: Das war eine Idee des Wittgenborner Ortsbeirats, die im August 2017 großen Anklang fand.

"Auch aus unserer Sicht war das ein guter Schritt in die richtige Richtung. Deshalb stellten wir sofort in der Stadtverordnetensammlung den Antrag, diese Idee auf das gesamte Stadtgebiet auszuweiten. Dieser Antrag wurde von den Stadtverordneten im September 2017 zur Beratung in den entsprechenden Ausschuss verwiesen. Dann passierte städtischerseits erst einmal wenig, zumindest wenig Sichtbares.

Im Dezember 2017 berichtete Bürgermeister Weiher in der Stadtverordnetenversammlung die Naturschutzbehörde sehe keinen Bedarf, hier tätig zu werden. Knapp ein halbes Jahr nach unserem Antrag befasste sich im Februar 2018 der Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Land- und Forstwirtschaft mit unserem Antrag aus dem vorherigen Sommer. Dieser Antrag war durch die Einschätzung der Naturschutzbehörde, so wie sie Bürgermeister Weiher kurz vor Weihnachten berichtet hatte, obsolet geworden.

Derweilen hatte der Naturschutzbund (NABU) unbeirrt seine Anstrengungen fortgesetzt, durch die Beschilderung des Panoramawegs auf sensible Tier- und Pflanzenvorkommen hinzuweisen. Dabei war es dem NABU immer auch ein wichtiges Anliegen, auf seine absolute parteipolitische Unabhängigkeit hinzuweisen. Im Februar 2018 schließlich beschloss der Ausschuss, den NABU bei seiner Beschilderungsaktion zu unterstützen. Die Stadt Wächtersbach beteiligt sich daher an der Aktion des NABU mit einem Förderbetrag in Höhe von € 500. Die Gesamtkosten der Aktion liegen bei ca. € 5.000.

Wir hoffen nun, dass sich die Idee – bestehende Flächen aktiv zu schützen – weiter durchsetzt. Denn leider sehen es manche immer noch als Kavaliersdelikt, ihre Abfälle aus Haus und Garten einfach wild in die Landschaft zu kippen. Und als Grüne Bürgerliste setzen wir uns weiter dafür ein, dass die Stadt das wertvolle Engagement der Umweltverbände deutlich stärker unterstützt", teilt die Grüne Bürgerliste in einer Pressemitteilung mit.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner