Spendenkonto für Familie des verstorbenen SEK-Beamten

Wächtersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Für die Hinterbliebenen des am 7. Juni 2019 bei einem Einsatz in Wächtersbach verstorbenen Polizisten (wir berichteten) wurde ein Spendenkonto eingerichtet. Der Beamte war vor einer Woche bei der Verfolgung eines Einbrecherduos unweit des Wächtersbacher Bahnhofes von einem Güterzug erfasst worden und noch vor Ort verstorben. Er war Angehöriger des Spezialeinsatzkommandos Frankfurt.

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo

traueranzeigeklement.jpg

„Wir sind alle unfassbar traurig, geschockt und betroffen. In dieser für uns alle schweren Zeit stehen wir insbesondere seiner Frau und seiner 11-jährigen Tochter bei, für die er viel zu früh, plötzlich und unerwartet aus  dem Leben gerissen wurde. Sie beide und auch die restliche Familie können auf unsere Unterstützung in allen Fragen zählen, so wie wir uns auch immer auf ihn verlassen konnten. In Gedanken sind wir bei ihm - Ruhe in Frieden“, teilte die Frankfurter Polizei auf Facebook mit und bedankte sich zugleich für die große Anteilnahme.

Folgendes Spendenkonto wurde für die Hinterbliebenen eingerichtet:

Hessische Polizeistiftung des Hauptpersonalrates
IBAN: DE 41 5105 0015 0555 5502 50
Verwendungszweck: SEK Frankfurt

Foto-Quelle: https://trauer.mittelhessen.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS