SPD trifft ehemaligen Ministerpräsidenten Hans Eichel

Wächtersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Busfahrt der SPD Wächtersbach führt in diesem Jahr am Samstag, dem 31. August, nach Nordhessen.

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo

Ziel ist es sich über die kulturelle und politische Bedeutung der Stadt Kassel zu informieren und auch die typischen nordhessischen Spezialitäten – die „Ahle Woscht“ zu testen. Die Abfahrt ist für 7:00 Uhr am Bahnhof in Wächtersbach geplant. Es sind noch Plätze frei. Kassel hat eine lange lebendige Geschichte als Regierungssitz und inspiriert seit mehreren hundert Jahren mit wissenschaftlichen und städtebaulichen Highlights über die engere Region hinaus. Natürlich fällt da zunächst das Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe ein, oder die Documenta. Aber nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wagte Kassel einen fundamentalen städtebaulichen Neuanfang, der die Stadt schnell zur modernsten City der alten Bundesrepublik und damit zum beliebten Drehort für Kinofilme machte. Hessen war damit vorn. Bereits mehr als zweihundert Jahre früher war Kassel dank des wissenschaftlichen Interesses seiner Herrscher seiner Zeit voraus, mit der ersten Sternwarte Deutschlands, einer überragenden physikalischen Sammlung und einem begehbaren Weg durch das Sonnensystem, dem man heute noch in der Karlsaue folgen kann. Es gibt also viel zu sehen in Kassel!

Besonders erfreut ist die SPD Wächtersbach darüber, dass sich kein geringerer als der ehemalige Oberbürgermeister der Stadt Kassel, der ehemalige hessische Ministerpräsident und der ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel bereit erklärt hat, für die SPD-Reisegruppe die Stadtführung zu übernehmen. Auf dem Programm steht noch das Schloss Orangerie und bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, den Park in der Karlsaue zu erkunden. Auch der Wilhelmsthaler Wurstehimmel (bekannt aus der Hessenschau) wartet auf die Reisegruppe. Bei nordhessischen Spezialitäten soll der Tag dann ausklingen. Die Rückreise ist gegen 20:00 Uhr vorgesehen.

Die Anmeldung kann bei Daniela Happel per Telefon 06053-9166 (18:00 -20:00 Uhr) oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. Die Kosten betragen 27,00 € für jede /jeden der mitfahren will und sind auf das Konto der SPD-Wächtersbach (IBAN DE 59 5075 0094 0005 0151 24) zu überweisen. Es sind noch ein paar Plätze frei. Die Mitgliedschaft in der SPD ist übrigens keine Voraussetzung für einen Platz im Reisebus – Sinn und Zweck der Fahrt ist unter anderem das Vergnügen, der Genuss und die Geselligkeit. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner