Das Wächtersbacher Schwimmbad hat Geburtstag

Wächtersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bürgermeister Andreas Weiher (SPD) begrüßte am frühen Vormittag gemeinsam mit Organisatorin Elke Schmidt-Habermann und Moderator Nicky Kailing die Jubiläumsgäste im Familienbad Wächtersbach.

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo

schwimbadwbachgeb.jpg

Das Schwimmbad kann in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen feiern und dazu war am 10. August 2019 eingeladen worden. Zahlreiche Aktionen und Attraktionen warteten auf die Gäste.

Zunächst schien das Wetter einen Strich durch die Rechnung zu machen – ein kräftiger Wind bei wolkenverhangenem Himmel brachte zu Beginn nicht die gewünschte Gästezahl. Doch im Laufe des Mittags füllte sich das Familienbad zusehends. Das Organisationsteam um Elke Schmidt-Habermann mit ihren Helferinnen und Helfern aus der Stadtverwaltung und dem Bauhof hatte viele tolle Aktionen und Attraktionen für das Jubiläumsfest vorbereitet. Bürgermeister Andreas Weiher bedankte sich für die gute Vorbereitung des Tages. Auch dankte er den Firmen und Unternehmen, die mit Spenden und Sachpreisen unterstützt hatten; und natürlich den Vereinen für ihre aktive Beteiligung.

Er ging, nachdem er die Gäste herzlich begrüßt hatte, auf die Geschichte des Schwimmbades ein. Zu Beginn ein Sandsteinbecken, dann ein Schwimmbad in der herkömmlichen Bauweise mit Fliesen und nun - vor sieben Jahren saniert – ein modernes Schwimmbad in Edelstahlausführung mit einer Riesenrutsche, Massage- und Sprudelquellen, einem ansprechenden Kleinkinderbadebereich, mit Spielplatz und Sportflächen, einer großen Wiese mit schönem altem Baumbestand, einer Terrasse und einem gut organisierten Kioskbetrieb. Er verwies auf die vielseitigen Möglichkeiten einer gesunden sportlichen Betätigung und dankte dem Schwimmbadteam sowie dem Bauhof für die gute Organisation „im Hintergrund“ während der Badesaison.

Er lud alle Gäste dazu ein, die vielen Möglichkeiten des Jubiläumsschwimmbadfestes zu nutzen. Vom Glitzer-Tattoo für die Kleinen, dem Ponyreiten und der Kletterwand mit Hüpfburg konnten die Jugendlichen im Laufball übers Wasser rollen, ein Schachturnier wagen oder mit den Boule-Kugeln trainieren. Es gab Führungen zur Schwimmbadtechnik vom Schwimmmeister, Aqua-Gymnastik mit fetziger Musik im Becken, Wassersportspiele und Wettrutschen sowie Yoga-Vorführungen auf der großen Liegewiese. Der Dreh am Glücksrad zum Preis von 50 Cent – und jeder Dreh war ein Gewinn – war wieder sehr gefragt. Hierfür hatten dankenswerter Weise zahlreiche Wächtersbacher Firmen Sachpreise zur Verfügung gestellt.

Foto: Bürgermeister Weiher bei der Eröffnung des Jubiläumsfestes gemeinsam mit Elke Schmidt-Habermann und Nicky Kailing.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS