KG Wittgenborn und Melitia Aufenau spenden für Hochwasser-Opfer

Wächtersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die KG Wittgenborn und der SV Melitia Aufenau spenden gemeinsam für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Zweifall/Nordrhein-Westfalen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

kitazweifall.jpg

Sie folgten einem Spendenaufruf der Freiwilligen Feuerwehr aus Aufenau.

„Es war eine spontane Idee, sich an der Spendenaktion der Aufenauer Feuerwehr zu beteiligen und die Eintrittsgelder unseres Pokalspiels gegen die KG Wittgenborn zu spenden.“, berichtet Melitia-Vorsitzender Jan Volkmann. Er hatte den Spendenaufruf von der Feuerwehr zugesandt bekommen. Und weiter: „Ab da war es eine Teamleistung.“ Der zweite Vorsitzende, Marco Biehn, fragte die KG Wittgenborn an, die sofort zusagte, ihren Anteil an den Eintrittsgeldern ebenfalls zu spenden. Dazu sagt Jens Böhringer von der Fußballabteilung der KG Wittgenborn: „Nach der Anfrage der Melitia war es für uns selbstverständlich, dass wir unseren Anteil des Eintrittsgeldes zur Verfügung stellen. Es ist zwar nur ein kleiner Beitrag, wenn wir aber damit den Menschen in dem Überschwemmungsgebiet helfen können, tun wir das gerne“.

Spielausschussmitglied Britta Minning kam auf die Idee, zusätzlich zu den Eintrittsgeldern auch eine Spendenbox aufzustellen, um weitere Spenden der Zuschauer annehmen zu können. Melitia-Kassierer Dominik Banovsky berichtet: „Schließlich kamen 109 Euro aus dem Eintritt und sogar 115 Euro zusätzliche Spenden der Besucher zusammen. Wir haben die 224 Euro dann auf 300 aufgerundet und an die Feuerwehr zur Weiterleitung überwiesen.“

Die Freiwillige Feuerwehr aus Aufenau war vom 15. bis 18. Juli mit dem Katastrophenschutzzug des Main-Kinzig-Kreises in Zweifall im Einsatz. „Die Schicksale und die Zerstörung sind enorm und sehr dramatisch.“, heißt es in dem Spendenaufruf der Feuerwehr. Viele Bewohner stünden plötzlich vor dem Nichts. Die Spenden sollten nun insbesondere dem örtlichen Kindergarten und darüber hinaus auch den Bewohnern zu Gute kommen. Der stellvertretende Wehrführer der Aufenauer Feuerwehr, Tino Werth, sagte als zur Spendenkation: „Das ganze Ausmaß der Katastrophe hat uns sehr berührt. Wir stehen in Kontakt zur Feuerwehr in Zweifall und können sicher sein, dass die Spenden an der richtigen Stelle ankommen.“ Das Dorf Zweifall ist mit etwa 2.000 Einwohnern genauso groß wie Aufenau. Weitere Spenden nimmt der Empfänger „Freiwillige Feuerwehr Aufenau e.V.“ unter der extra eingerichteten Kontoverbindung DE04 5066 1639 0105 5695 59 unter dem Verwendungszweck „Fluthilfe Zweifall“ entgegen.

Foto: Der Blick in das Außengelände des Kindergartens in Zweifall. Hier werden die Spenden künftig wieder für lachende Kinderaugen sorgen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2