Neuer guter Geist ist in Neudorf zu spüren

Neudorf
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bürgermeister Andreas Weiher (SPD) lobte die Akteure für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Mit großem Engagement werden in Neudorf weitere Arbeiten zur Verschönerung des Stadtteils durchgeführt.

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo

neuerguterneudorf.jpg

Obwohl das Dorferneuerungsprogramm abgeschlossen ist, geht es erfolgreich weiterer. „Ein neuer guter Geist ist in Neudorf zu spüren“, fasst Bürgermeister Andreas Weiher zusammen. Den Impuls habe das Dorferneuerungsprogramm gegeben, wodurch in den letzten Jahren ein neuer Platz am Gemeinschaftshaus, ein neuer Dallas und die Sanierung und Renovierung des alten Rathauses beispielsweise möglich geworden waren.

Bürgermeister Weiher war nach Neudorf gekommen, um dem engagierten Team für seine gute Arbeit zu danken. Zur Kräftigung waren die fleißigen Helferinnen und Helfer in das Restaurant Meridian im Gemeinschaftshaus Neudorf eingeladen worden. In rund 10 Arbeitseinsätzen waren durch 16 Ehrenamtliche Maßnahmen durchgeführt worden, wie die grundhafte Sanierung der Hauptwege im alten Friedhofsteil. Besonderen Dank sprach Bürgermeister Weiher an die „Motoren“ Simone Bienossek und Frank Schneider aus. Er bedankte sich auch bei Familie Kistner vom Birkenhof für die Bereitstellung von Maschinen und Geräten zur Erleichterung der Arbeit.

Nachdem die Arbeiten im alten Friedhofsteil abgeschlossen sind, beginnt in Kürze ein weiterer Bauabschnitt im neuen Teil des Friedhofs. Die Stadt Wächtersbach übernimmt wieder die Kosten für das Material und den Minibagger, Unterstützung kommt vom verantwortlichen Rathausmitarbeiter Maxi Kröll und dem Bauhof der Stadt Wächtersbach.

Foto: Die fleißigen Helfer aus Neudorf am restaurierten Sandsteinkreuz im Friedhof Neudorf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS