derfreischuetz.jpg

Romantisch, ja – aber idyllisch? Weit gefehlt. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen weißer und schwarzer Magie tobt um den Jägerburschen Max und seine Geliebte Agathe. Der Durst nach Ansehen, Erfolg und Rache bringt die Ängste und Abgründe der menschlichen Seele ans Licht und jagt sie zurück in die Finsternis des romantischen deutschen Waldes.

Erfolgsdruck, Versagensängste und das Gefühl der Fremdbestimmtheit machen die Protagonisten zu unseren Zeitgenossen und fesseln uns an diese „Gothic“-Thematik. Und machen sie letztendlich zeitlos. Schon seit der Uraufführung löst das Werk Begeisterungsstürme aus. Atmosphärisch dichte Klänge in Verbindung mit dem gesprochenen Wort lösen jenen Gänsehaut-Schauer aus, den man trotz des Happy Ends nicht ganz los werden kann – vielleicht, weil sie etwas Unbewusstes berühren...

„Die Meisterschaft in den Liedern und Chören der Oper ist so groß und bewundernswert, dass Weber sich durch sie jetzt gewiss seinen Platz für die Unsterblichkeit gesichert haben würde - wäre der ihm nicht längst gewiss.“ Das schreibt E. T. A. Hoffmann und spricht vielen Liebhabern aus der Seele. Vor allem der „Jägerchor“ ist landauf landab bekannt und beliebt.

Die Opernakademie Bad Orb hat es sich seit mehr als 30 Jahren zur Aufgabe gemacht jungen Opernsängern aus der ganzen Welt den Einstieg in die Opernhäuser zu erleichtern. Die Sommerakademie gibt ihnen Gelegenheit, eine komplette Partie in einer professionellen Inszenierung mit großem Orchester zu erarbeiten und zur Aufführung zu bringen. Die künstlerische Leitung besteht aus Dirigent Michael Millard und Regisseur und Opernsänger Erik Biegel. Das Regieteam setzt sich aus Profis aus der Musiktheaterszene zusammen. Der Chor der Opernakademie besteht aus Sängern der Region. Die Leitung des Opernchores liegt in den Händen von Wolfgang Runkel.

Träger und Veranstalter ist seit 2001 Jahren der Verein „Freunde der Opernakademie Bad Orb e. V.“, der die Produktionen auch finanziert und ehrenamtliche Helfer koordiniert.

Vorstellungen 2018:

PREMIERE - Donnerstag, 9. August, 19.30 Uhr, vorher ab 17 Uhr Premieren-Buffet im Hotel an der Therme        

2. VORSTELLUNG - Samstag, 11. August, 17.00 Uhr mit anschließendem „Sponsoren-Dinner“ im festlich geschmückten Saal im Hotel an der Therme

3. VORSTELLUNG - Sonntag, 12. August, 18.00 Uhr

Einführungsvorträge jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn durch die Dramaturgin Athena Schreiber.

Eintrittskarten zwischen 24 bis 37 Euro ô ab April 2018
·    www.opernakademie.com/tickets
·    Tourist-Information Bad Orb ôTel. (06052) 83 14 - Kurparkstraße 2, 63619 Bad Orb

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner