„The King’s Singers“ zum zweiten Mal in Langenselbold

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die King‘s Singers sind eines der meistgefragten und von der Kritik höchst gefeierten Vokalensembles der Welt.

kingsingers.jpg

Umso größer ist die Freude beim Chorforum Langenselbold, dass die sechs Sänger aus England im kommenden Jahr bereits zum zweiten Mal im Rahmen des „Langenselbolder Chorfestivals“ konzertieren werden: Am Samstag, 6. April 2019 um 20.00 Uhr sind die King’s Singers erneut in der Klosterberghalle Langenselbold zu erleben. Bei ihrem Konzert im Jahr 2016 begeisterten die Künstler das Publikum mit höchster musikalischer Perfektion gepaart mit einer sympathisch-authentischen Art der Präsentation. Die King’s Singers haben viele Fans in aller Welt – seither hat die Gruppe im Main-Kinzig-Kreis und weit darüber hinaus sicher zahlreiche neue Anhänger hinzu gewonnen. Die King’s Singers wurden im Jahr 1968 von sechs Chorstipendiaten des King’s College in Cambridge gegründet. Zufällig bestand die Besetzung aus zwei Countertenören, einem Tenor, zwei Baritonen und einem Bass – und genau diese Besetzung hat sich bis heute nicht geändert. Die Gruppe feiert in diesem Jahr also 50-jähriges Bestehen.

Die King’s Singers sind gern gesehene Gäste aller großen Konzertsäle. Von der Royal Albert Hall in London über das Opernhaus Sydney bis zur Carnegie Hall New York sind die Künstler weltweit als Botschafter für höchste musikalische Qualität angesehen. Umso mehr freut es die Organisatoren des Chorforums Langenselbold sowie alle Sängerinnen und Sänger mit den Vorsitzenden Michael Hintz, dass das führende Vokalsextett der Welt zum zweiten Mal nach Langenselbold kommt. Von den vielen Auszeichnungen, mit denen das Ensemble geehrt wurde, sind zwei Grammy Awards und ein Emmy Award besonders erwähnenswert. Auch wenn die Welt sich seit der Gründung der King’s Singers gravierend verändert hat, wird die heutige Besetzung des Ensembles immer noch vom selben Geist beseelt: sie wollen zeigen, welche Freude das Singen bringt, und sie möchten die Konzertbesucher mit ihrer Virtuosität begeistern und neugierig machen auf die spannende musikalische Zukunft des Ensembles.

Die Diskografie der King’s Singers umfasst über 150 Einspielungen, die mit Preisen ausgezeichnet und von der Kritik hoch gelobt wurden. Das Ensemble hat ein breites Repertoire von Arrangements und wird in Langenselbold ein typisches breit gefächertes King’s Singers-Programm mit Vokalmusik aus Renaissance, Romantik, Moderne, Pop und Jazz vortragen. Das Konzert trägt daher passenderweise den Titel „From Byrd to The Beatles“. Karten der Kategorie A kosten 34 Euro, der Kategorie B 28 Euro. Über die Website www.chorforum-langenselbold.de ist jederzeit eine platzgenaue Buchung sowie die Bestellung über das „print-at-home“-Verfahren möglich, die bestellten Tickets können also einfach und bequem zu Hause ausgedruckt werden.

Foto-Credit: Marco Borggreve

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS