IGHA-Konzert: „Jazz im Fronhof“

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, 30. Juni 2019, setzt die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. (IGHA)  ihre erfolgreiche, seit 2003 organisierte, Jazzkonzert-Reihe „Jazz im Fronhof“ im 17. Jahr mit handverlesenen Solisten der internationalen Jazzszene fort.

jazzimbayfron.jpg

Gemeinsam mit der Baugesellschaft Hanau präsentiert die IGHA den englischen Trompeter und Sänger Andy Lawrence, der für den erkrankten Posaunisten und Bandleader Alexander Katz einspringt, dessen Gastspiel auf nächstes Jahr verschoben wird.

Seit über 35 Jahre gilt Andy als einer der führenden Dixieland- und Swing-Trompeter Europas und ist auf ca. 30 Tonträgern zu hören. Seine Vorbilder sind Harry James, Bunny Berigan, Ruby Braff, Kenny Ball, Bix Beiderbecke, Charlie Shavers, Bobby Hackett, Fats Waller, Louis Prima u.v.a. Er begleitete viele  U.S. Stars u. a.  Billy Butterfield, George Kelly, Benny Waters, Little Brother Montgomery, Peanuts Hucko, Gene Conners, Tom Saunders und Champion Jack Dupree. Andy wurde Dozent beim Jugend-Jazz-Orchester Baden Württemberg und spielt in vielen Big Bands und kommerziellen Orchestern mit Fernsehen-Auftritten und Musikproduktionen.

Am 30. Juni 2019 wird Andy Lawrence mit dem Mellow Tone Trio im Fronhof konzertieren, dessen Musiker, der Pianist Chris Neubronner, der Schlagzeuger Wolfgang Wüsteney und der Bassist Werner Bayer ihn mit viel Swing begleiten werden. Für das leibliche Wohl der Konzertgäste sorgt das IGHA-Team. Der Eintritt ist frei.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner