Saltatio Mortis kommt nach Gelnhausen

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Jahr 2000 begann auf der Burg Ronneburg im Main-Kinzig-Kreis die Erfolgsgeschichte einer Band, die längst zur musikalischen Spitze in der Mittelalterszene zählt.

saltatio.jpg

Saltatio Mortis wird auch bei der Historischen Stadtrechtsfeier der Stadt Gelnhausen 2020 der musikalische Top-Act im umfangreichen Rahmenprogramm sein. Am Samstag, 6. Juni 2020, werden die Musiker ab 20 Uhr an der Kaiserpfalz das mittelalterliche Spektakel rocken. Karten gibt es ab sofort zum Preis von je 48,50 Euro in der Tourist-Info in Gelnhausen und beim Druck- und Pressehaus Naumann. Reservierungen sind möglich. (Bestellungen über www.eventim.de zuzüglich Vorverkaufsgebühr).

Möchte man die Entwicklung von Saltatio Mortis in wenigen Worten beschreiben, so würden Begriffe wie „zielstrebig, klare Kante, kompromisslos, modern, publikumsnah, ehrlich, sozialkritisch oder ruhelos und unaufhaltsam“ am ehesten zutreffen. Der rasante Aufstieg der Band ist nicht unbegründet und kommt nicht zufällig daher. Längst haben sie frühere musikalische Wurzeln verlassen und sich geöffnet, weiterentwickelt und ihren eigenen Stil gefunden, sowohl musikalisch auch als inhaltlich. Sie haben sich zu einer etablierten Größe unter den deutschsprachigen Rockbands entwickelt. Waren früher die Clubs der Republik ihr Zuhause, sind es inzwischen Konzerthallen, die meistens restlos ausverkauft sind.

Man könnte die Jungs um Sänger Alea auch als wahres Chamäleon bezeichnen. Ob auf Festivals wie dem Wacken, Deichbrand, Mera Luna,  Rockavaria, Summerbreeze, Open Flair oder Taubertal, die Jungs wissen, wie sie mit zeitgenössischer, aktueller Rockmusik und ihrem Publikum umzugehen haben und diese ausnahmslos zu einer eingeschworenen, verschweißten Gemeinschaft vor der Bühne versammeln, damit am Ende alle ihren Spaß haben: Musiker, Publikum, Veranstalter. Und wenn ihre beeindruckende Pyro- und Feuershow „gezündet“ wird, gibt es ohnehin kein Halten mehr.

Mit ihrem aktuellen Album „Brot und Spiele“ (Universal) haben sie es geschafft, was nur wenigen Bands aus Deutschland zuvor gelungen ist. Zum dritten Mal in Folge konnte sich Saltatio Mortis auf Platz 1 der offiziellen deutschen Albumcharts festsetzen, das Album „Zirkus Zeitgeist“ erreichte Goldstatus in Deutschland und „Brot und Spiele“ ist ebenfalls auf dem besten Weg zu „Gold“.  Songs wie das punkige „Große Träume“, der Wachrüttler „Dorn im Ohr“ oder sozialkritische Songs wie „Besorgter Bürger“ oder „Sie tanzt allein“ treffen den Nerv der Zeit und der heutigen Jugend. Zwischen Dudelsack und Punk, Vergangenheit und Moderne hat die Band den musikalischen Königsweg gefunden. Und so wir es am 6. Juni 2020 auch in Gelnhausen heißen: Die Spiele können beginnen.

Karten zum Preis von je 48,50 Euro (Ticket gilt gleichzeitig als Tagesticket für die Stadtrechtsfeier) gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen: Tourist-Info, Obermarkt 8, Gelnhausen (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 16.30 Uhr; Samstag und Sonntag 10.30 bis 16 Uhr). Sie können telefonisch unter der Nummer 06051 830-300 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden. Eine telefonische Reservierung ist möglich unter der Telefonnummer 06051  833-244, oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Karten gibt es außerdem über www.eventim.de. Bitte beachten: Bei einer Bestellung über diese Plattform kommt noch eine Vorverkaufsgebühr hinzu.

Foto: Der Kartenvorverkauf für das Konzert für „Saltatio Mortis“ am 6. Juni 2020 hat begonnen. Foto: Robert Eikelpoth

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!