Wellenklänge: Ein sommerliches Orgelfeuerwerk

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der international tätige Konzertorganist Detlef Steffenhagen ist am Sonntag, 30. August, ab 19.30 Uhr in der St. Martinskirche in Bad Orb zu hören.

Das aktuelle Programm beschäftigt sich mit dem Thema Wellen und Wasser in der Musik. Dabei reicht der Bogen von Händels berühmter „Wassermusik“ über Smetanas „Moldau“ bis hin zur „Schönen blauen Donau“ von Strauss. Steffenhagen selbst hat die Orchesterwerke auf die Orgel übertragen, denn kein anderes Instrument eignet sich aufgrund seiner fast unendlichen Klangfülle so hervorragend für die Wiedergabe solcher Bearbeitungen.

Eine verbindliche namentliche Anmeldung ist aufgrund der aktuellen Situation zwingend erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06052 91450 (Bezahlung von 10 € Eintritt erfolgt beim Einlass ab 19 Uhr! Bitte auf Abstand achten!). Die Besucher werden in der Kirche platziert, Masken können nach Platzeinnahme abgelegt werden.

Detlef Steffenhagen, Jahrgang 1961, begann seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren und gab bereits mit 14 Jahren sein erstes Orgelkonzert. Er studierte bei Otto Jürgen Burba am Hoch'schen Konservatorium in Frankfurt und anschließend bei Gerd Zacher an der Folkwang Musikhochschule in Essen. Er war mehrfacher Preisträger des Wettbewerbs »Jugend musiziert« und konzertiert inzwischen hauptsächlich in Europa sowie Nord- und Südamerika. Über 500 Konzerte führten ihn in bedeutende Kirchen und Konzertsäle der Welt von der Leipziger Nicolaikirche über die Frankfurter Paulskirche bis zur Kathedrale von Rio de Janeiro und das Fenway Park Stadium in Boston.

Als erster deutscher Organist bekam er einen Exklusivvertrag beim Label Sony Classical , welches weltweit seine Orgeltranskription der Vier Jahreszeiten auf CD veröffentlichte. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen haben ihm weltweite Anerkennung eingebracht. Von 1999 bis 2009 lebte er in Curitiba (Brasilien) und lehrte als an der dortigen Musikhochschule.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!