„Volume 8“ brilliert im Kultur-Café „Ellis“

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In Zeiten von Corona sind Live-Konzerte in Hanau zur Mangelware geworden.

volumeacht.jpg

Umso erfreulicher nun der öffentliche Auftritt der Band „Volume 8“ im Kultur-Café „Ellis“ in der Alten Johanniskirche. Dort bietet sich ein Podium für Künstler und Musiker, die ihrer größten Leidenschaft, vor Publikum auftreten zu können, frönen können. So auch jüngst die noch sehr junge Band „Volume 8“, die sich vor rund zwei Jahren an der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) in einem Bandworkshop gefunden hat und seitdem eifrig Bühnenerfahrung sammelt. Eingeteilt in fest reservierten Kleingruppen im Einklang mit strengen Hygienemaßnahmen konnte das Publikum nunmehr den perfekt abgestimmten Auftritt von „Volume 8“ unter freiem Himmel bei einem kühlen Getränk genießen.

„Volume 8“ hat sich eingängige Popmusik auf ihre Fahnen geschrieben und covert dabei neben bekannten Songs aus den 80igern und 90igern auch aktuelle Titel. Erstaunlich das dargebotene, hohe musikalische Niveau der noch jungen Musikerinnen und Musiker, die allesamt noch Schüler sind. Eine weitere Besonderheit ist der vierstimmige knackige Bläsersatz, der somit die Interpretation einer großen Bandbreite an Songs erlaubt. „Wenn unsere Musikschularbeit derartige brillante Früchte trägt, dann freut mich das sehr. Da bin ich auch sehr stolz auf die junge Truppe, die sich von Auftritt zu Auftritt steigern kann“, so PHM-Schulleiter Jörn Pick. Das Hanauer Publikum zeigte sich jedenfalls ebenfalls sehr begeistert von dem mitreißenden Auftritt der jungen Band und entließ die Musikerinnen und Musiker unter großem Applaus erst nach zwei Zugaben.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!