Nachrichten

Sozialdezernentin Susanne Simmler (SPD) spricht zum Tag der Pflege allen Beschäftigten in den pflegerischen Berufen ihren Dank für das außergewöhnliche Engagement aus.

Am 16. Juni 2021 findet der jährliche Aktionstag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ statt.

Christian Clauß wird bei des Bundestagswahl im September für die Freien Wähler als Direktkandidat im Wahlkreis 180 – Hanau antreten.

Am Freitag, 07.05.21, fand die Preisverleihung des Redewettbewerbs „Meine Rede für Europa“ im digitalen Format als Facebook-Live statt.

In einer digitalen Veranstaltung hat der Hessische Landtag am Samstag an das Kriegsende 1945 gedacht (wir berichteten).

Am Mittwoch besuchte der SPD-Bundestagskandidat Lennard Oehl (Nidderau) den Hanauer Technologiekonzern Heraeus.

Anlässlich des Muttertags am 9. Mai 2021 spricht die Frauen Union Main-Kinzig-Kreis allen Müttern höchstes Lob und größte Wertschätzung für ihre tagtäglichen Höchstleistungen aus.

Bereits zum 22. Mal wird der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda mit einem bunten und breitgefächerten Programm veranstaltet.

Der Gebietsagrarausschuss des Main-Kinzig-Kreises teilt mit, dass Matthias Wacker einstimmig zum neuen stellvertretenden Kreislandwirt gewählt wurde.

Der Bundestag hat mit dem Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungs-Gesetz (DVPMG) den weiteren Ausbau der Telemedizin beschlossen und den Weg für digitalen Anwendungen im Bereich Pflege freigemacht.

Anfang März hatte die IHK-Vollversammlung über die unzureichenden Fortschritte bei der Breitband-Anbindung im Main-Kinzig-Kreis gesprochen. Bereits seit längerem mehren sich die Beschwerden der Unternehmen. Um sich ein besseres Lagebild zu verschaffen, stellte die IHK zwei Zusatzfragen.

„In diesem Jahr feiern wir am 9. Mai nicht nur den Europatag, sondern auch den Start der Konferenz über die Zukunft Europas", berichtet Thomas Otto Schneider, Vorsitzender der Europa-Union Schlüchtern-Gelnhausen.

Nach einer Festnahme am Freitag durch das Spezialeinsatzkommando erweitern Staatsanwaltschaft Hanau Ihre Fahndung nach dem 27 Jahre alten Jascha Willeführ mit einem öffentlichen Aufruf. Am 27. April gelang dem Gesuchten Willeführ gemeinsam mit dem 24-jährigen Joseph W. die Flucht aus einer geschlossenen Fachklinik in Bad Emstal (Nordhessen).

Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in dieser Woche die Einhaltung der Tempolimits an Unfallschwerpunkten und an Wildunfallstrecken. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

Im Rahmen der länderübergreifenden Aktionswoche "sicher.mobil.leben" fanden am Mittwoch unter dem Motto "Radfahrende im Blick" umfassende Kontrollen im gesamten Dienstgebiet statt.

Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in dieser Woche die Einhaltung der Tempolimits an Unfallschwerpunkten und Gefahrenbereichen. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

Gemeinsam mit Beamtinnen und Beamten der Bereitschaftspolizei hat die Polizeistation Bad Orb am Dienstag umfangreiche Kontrollmaßnahmen im Dienstgebiet durchgeführt. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Ahndung von Geschwindigkeitsverstößen. Zwischen 10 und 13 Uhr wurden erneut Messungen in der Villbacher Straße, an einer dortigen Bushaltestelle, durchgeführt. Insgesamt 19 Verkehrsteilnehmer überschritten das erlaubte Tempolimit von 30 Stundenkilometern.

Auch wenn auf dem Parkplatz am Kinzigbogen in Hanau vorerst Ruhe eingekehrt zu sein scheint, behält die Polizei die "Raser-Poser-Szene" weiterhin fest im Blick. So wurden am vergangenen Freitagabend zwischen 20 Uhr und 3 Uhr im gesamten Hanauer Stadtgebiet, aber auch in Bruchköbel, insgesamt 82 augenscheinlich "aufgemotzte" Fahrzeuge angehalten und samt Fahrer kontrolliert.

Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der nächsten Woche die Einhaltung der Tempolimits überwiegend in Gefahrenbereichen der Autobahn 66 und der Landes- und Bundesstraßen. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

Am Mittwochabend um 22 Uhr endete der Speedmarathon. Mit dem Ziel, das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken und damit Verkehrsunfälle mit Toten und Schwerverletzten zu reduzieren, beteiligten sich an mehr als 200 Messstellen in Hessen über 500 Polizistinnen und Polizisten sowie die Mitarbeiter teilnehmender Kommunen.

Mit dem europaweiten Verkehrsaktionstag „Speedmarathon“ am Mittwoch, 21. April 2021, rufen die hessische Polizei und teilnehmende Kommunen die Gefahren und Folgen zu schnellen Fahrens ins Bewusstsein. Zwischen 06.00 Uhr und 22.00 Uhr geraten Raser verstärkt ins Visier der Geschwindigkeitsmesser.

Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der nächsten Woche die Einhaltung der Tempolimits überwiegend in Gefahrenbereichen der Autobahn 66 und an Unfallgefahrenstrecken. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

Die Angst vor dem Coronavirus nutzen Betrüger derzeit immer wieder gezielt, um andere um ihr Erspartes zu bringen. Dabei haben es die Gauner vor allem auf ältere Menschen abgesehen. Die Maschen der Betrüger sind zwar nichts mehr Neues, aber dennoch sehr vielfältig - die Geschädigten werden dabei von Unbekannten angerufen, welche sich als Ärzte, Mitarbeiter von Impfzentren oder auch als Verwandte ausgeben.

Das Polizeipräsidium Südosthessen beginnt daher am Montag mit der Kontrollwoche. Sowohl im Main-Kinzig-Kreis als auch im Kreis Offenbach führen die Beamten der Sonderdienste und der Verkehrsüberwachung Geschwindigkeitskontrollen durch, wobei auch auf Überholverbote, den Lärmschutz sowie auf das Überfahren von Sperrflächen und durchgezogenen Linien geachtet wird.

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: In Bad Orb hat VORSPRUNG-Leserin Sabine Schlögl dieses Foto aufgenommen. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

Die Inzidenz für den Main-Kinzig-Kreis liegt am Dienstag bei 114,7. Bei der Impfquote gab es aktuell eine Steigerung auf 25,4 Prozent. Laut Kreisgesundheitsamt haben bislang 106.748 Bürgerinnen und Bürger im Main-Kinzig-Kreis eine Erstimpfung erhalten. Am Montag wurden 1.432 Menschen geimpft.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Montag 36 bestätigte Neuinfektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, außerdem wurden zwei weitere Todesfälle aus Hanau und Gelnhausen registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sinkt anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 118,0 auf 114,7, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 113,9 (Vortag: 117,9).

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "Das Foto zeigt den Blick vom Spessartrand über Rodenbach ins Rhein-Main Gebiet. Die Skyline von Frankfurt grüsst in der Abendsonne", schreibt uns VORSPRUNG-Leser Karl A. Start zu seinem aktuellen Foto. Schon etwas älter ist sein zweiter Schnappschuss "Dezember im Wald bei der Barbarossaquelle".

Von über 105.200 Menschen sind im Main-Kinzig-Kreis Corona-Schutzimpfungen registriert (25%). Die Zahl bildet laut Kreisgesundheitsamt die meisten Impfungen in den Hausarztpraxen mittlerweile nicht mehr ab; diese würden nur in die Gesamtstatistik für das Land Hessen einfließen.

Angesichts der durch den Klimawandel und das Artensterben gekennzeichneten Gegenwart wird es eine Zukunft mit Lebensqualität nur geben, wenn es gelingt Kinder und Jugendliche vom Wert der natürlichen Lebensgrundlagen zu überzeugen.

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "Pusteblume zum Muttertag, aufgenommen in Altenmittlau", schreibt uns VORSPRUNG-Leserin Dagmar Ackermann-Hackenberg. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

Die Inzidenz für den Main-Kinzig-Kreis lag am Samstag bei 118,0, der hessenweite Wert bei 121,2. Im Main-Kinzig-Kreis haben am Sonntag die Gemeinde Ronneburg (203,8) sowie die Städte Bad Soden-Salmünster (200,9) und Hanau (190,8) die höchsten Werte. Mit Biebergemünd (12,1) und Hammersbach (41,5) liegen zwei Gemeinden unter der 50er-Marke.

In den nächsten Tagen erhalten alle Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises, die in den vergangenen sechs Monaten per PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet wurden und deren Infektion ausreichend lange zurückliegt, automatisch eine entsprechende amtliche Bescheinigung. Nach einem Beschluss der Bundesregierung, der am Wochenende in Kraft getreten ist, gelten unter anderem für diese Personengruppe bestimmte Corona-Maßnahmen nicht mehr, sofern sie das nachweisen können.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Samstag 85 bestätigte Neuinfektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weitere Todesfälle wurden nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises stieg anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 114,4 auf 118,0, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 117,9 (Vortag: 112,7).

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "Ein Foto von der Bärlauchblüte in Erlensee, das ich auf einem Spaziergang am letzten Sonntag aufgenommen habe", schreibt uns VORSPRUNG-Leser Harald Geib. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

Der Inzidenzwert im Main-Kinzig-Kreis lag am Samstag bei 114,4. Das Robert-Koch-Institut hat sogar einen Wert von 112,7 gemeldet. Die höchsten Werte im Main-Kinzig-Kreis weisen momentan die Gemeinde Ronneburg (233,0) sowie die Städte Hanau (168,1) und Wächtersbach (158,2) auf.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur VORSPRUNG-Redaktion

-> hier klicken

 

Veranstaltungskalender

Anzeige

GEWINNSPIELE

Eintracht tippen und gewinnen: Heimspiel gegen Mainz

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt gegen den FSV Mainz 05 am Sonntag (15.30 Uhr) richtig tippen, verlost VORSPRUNG.de eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Morgenpost-Exklusiv: Streaming-Tickets für Alexander Herrmann gewinnen

Für seine neue Online-Show begibt sich Alexander Herrmann auf die Suche nach Rezepten aus den 60er, 70er, 80er und den 90er Jahren. Dabei fragt er sich, ob man das, was damals gekocht wurde, heute noch jemanden anbieten kann. Kurz gefragt: „Wem schmeckt denn sowas?“. VORSPRUNG verlost zwei Zugangscodes für die Show am 1. Mai 2021.

Weiterlesen ...
Anzeige