Nachrichten

Die AfD lehnt es ab, eine größere Zahl von Ortskräften aus Afghanistan, die dort unter anderem mit der Bundeswehr zusammengearbeitet haben, in den Städten und Gemeinden des Main-Kinzig-Kreises aufzunehmen.

Der FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, als Betreuungsabgeordneter für den Main-Kinzig-Kreis zuständig, hatte im Landtag eine Kleine Anfrage gestellt und die Landesregierung um die zuständige Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) darin um Auskunft über den aktuellen Hochwasserschutz im Main-Kinzig-Kreis gebeten.

Am Donnerstagvormittag hat vor dem Kreisgesundheitsamt in Gelnhausen eine Protestaktion von Sexarbeiter*innen stattgefunden. Unterstützt wurde der Prozest von Doña Carmen e.V., einem in Frankfurt ansässigen Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten. "Der Protest richtet sich gegen aufdringliche und inquisitorische Verhörpraktiken des MKK-Gesundheitsamts gegenüber Sexarbeiter*innen im Rahmen der seit dem Prostituiertenschutzgesetz von 2017 obligatorischen Gesundheitsberatungen, teilte der Verein mit.

„Kleine Kinder können noch nicht geimpft werden. Aber sie brauchen direkte soziale Kontakte, das Spiel mit Gleichaltrigen und gemeinsame Abenteuer. Die regelmäßigen Tests von Kindern in Kitas und Tagespflegestellen können das direkte und indirekte Infektionsrisiko in den Betreuungseinrichtungen verringern und damit die Verbreitung des Virus weiter eindämmen. Wir unterstützen gerne die Kommunen, die solche Tests durchführen. Deshalb finanziert das Land Hessen diese Tests mit 16 Millionen Euro in Absprache mit den Kommunalen Spitzenverbänden zur Hälfte mit“, erklärte der aus Gelnhausen stammende hessische Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms (Parteilos) am Donnerstag..

Der ACE Auto Club Europa fordert, dass das Tempolimit von 130 km/h auf Bundesautobahnen zwingend Teil des auszuhandelnden Koalitionsvertrags werden muss.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiko Kasseckert, zur Ausfallentschädigung für Messen und Ausstellungen:

Hessens Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms ist am Mittwoch in Osthessen unterwegs und überbringt der Gemeinde Sinntal für einen Kita-Neubau im Ortsteil Sterbfritz eine Förderzusage aus dem Investitionsprogramm der Hessenkasse.

„Die Abschaffung der kostenlosen Schnelltests birgt eine Gefahr für das Infektionsgeschehen“, sagt Viola Haßdenteufel, sozialpolitische Sprecherin der Grünen Kreistagsfraktion und stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Denn es ist davon auszugehen, dass die Zahl der gefälschten Schnelltests stetig steigen wird, und damit auch die Corona-Zahlen.“

Die FDP-Kreistagsfraktion im Main-Kinzig-Kreis hat zur kommenden Kreistagssitzung am 29.10.2021 einen Antrag eingebracht, der bei positiver Beschlussfassung den Kreisausschuss damit beauftragt, eine Potenzialanalyse zur Ansiedlung von Rechenzentren im Main-Kinzig-Kreis zu erstellen.

Mit Betroffenheit und Ärger musste Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten - Main-Kinzig - erfahren, dass am Dienstag die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, das Sinnbild der industriellen Massenvernichtung jüdischer Menschen durch den deutschen Faschismus, mit antisemitischen Parolen geschändet wurde.

Knapp zwei Wochen nach der Bundestagswahl spricht sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert für mehr Mitspracherecht der Parteibasis bei personellen Entscheidungen aus. „Das Verfahren zur Bestimmung des Kanzlerkandidaten muss auf den Prüfstand“, zeigt sich die 46-Jährige aus Bruchköbel im Interview zudem demütig nach dem Verlust des Direktmandates im Wahlkreis Hanau und Umgebung. In den Bundestag ist Leikert, die auch Vorsitzende der CDU im Main-Kinzig-Kreis ist, diesmal über die hessische Landesliste der CDU eingezogen.

"Warum ich seit 2017 in der SPD Gelnhausen bin? Ich bin in der SPD Gelnhausen, um mit meinem Engagement für zeitgenössische Kultur Impulse für Nachhaltigkeit und mehr Lebensqualität zu geben."

Mehrere verunsicherte Bürgerinnen und Bürger haben sich in den vergangenen Stunden an das Hessische Landeskriminalamt (HLKA) gewandt. Der Grund: Sie haben Fake-Anrufe im Namen des HLKA erhalten. Die Bürgerinnen und Bürger wurden von einer Wiesbadener Nummer (0611 /...) angerufen, es meldete sich eine Bandansage. Den Angerufenen wurde im Namen des HLKA mitgeteilt, ihr Personalausweis werde missbraucht.

Dank der Hartnäckigkeit der Staatsanwaltschaft Hanau und des Zentralkommissariats 32, zuständig für Bandenkriminalität im Polizeipräsidium Südosthessen, konnten am 6. Oktober zwei Trickbetrüger in Regensburg vorläufig festgenommen werden. Bereits Anfang Juli riefen die Betrüger bei einer älteren Frau aus Dreieich an und erbeuteten mit einem Schockanruf Bargeld und Schmuck im Wert von circa 100.000 Euro.

Ermittler des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main haben eine Verteilergruppierung illegaler Zigaretten im Raum Fulda zerschlagen und mehrere Personen vorläufig festgenommen.

Der Main-Kinzig-Kreis trauert um den ehemaligen Kreisbrandinspektor Karl Noll. Der Ehrenvorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Landrat Thorsten Stolz und Kreisbrandinspektor Markus Busanni würdigen ihn als ein „herausragendes Beispiel für den selbstlosen Einsatz im Interesse seiner Mitmenschen“. Im Namen des Kreisausschusses, der Kreisgremien und des Kreisfeuerwehrverbandes sprechen sie ihr Mitgefühl aus und übermitteln der Familie sowie den nächsten Angehörigen die aufrichtige Anteilnahme.

Die in der hessischen Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus angeordneten Beschränkungen für Einzelhandelsgeschäfte und Gaststätten begründen weder einen zu Minderung berechtigenden Mangel der Räumlichkeiten noch führen sie zur Unmöglichkeit der vom Vermieter oder Verpächter geschuldeten Leistung. Ob eine Anpassung des Vertrages wegen einer schwerwiegenden Störung der Geschäftsgrundlage vorzunehmen ist, ist unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalles zu entscheiden.

Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der nächsten Woche die Einhaltung der Tempolimits im Bereich eines Kindergartens sowie an Unfallschwerpunkten und Wildgefahrenstrecken. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

Copyright © 2021 5vision.media

Blaulicht

Am Freitagvormittag kam es auf der Vilbeler Landstraße in Bergen-Enkheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein mit 34 Vorschulkindern besetzter Schulbus auf einen LKW auffuhr. Mehrere Kinder wurden vorsichtshalber zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Busfahrer eines Unternehmens aus dem Main-Kinzig-Kreis wurde leicht verletzt.

Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der nächsten Woche die Einhaltung der Tempolimits im Bereich eines Kindergartens und einer Schule sowie an Unfallschwerpunkten. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

Die Beamten der Direktion Verkehrssicherheit kontrollieren die Einhaltung von Tempolimits in der 39. Kalenderwoche unter anderem an Geschwindigkeits-Gefahrenstellen und wegen Lärmschutz.

Bei einem von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main - Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) - geführten Ermittlungskomplex haben 289 Ermittlerinnen und Ermittler der hessischen Polizei in den vergangenen drei Tagen hessenweit insgesamt 32 Objekte durchsucht. Die Maßnahmen richteten sich gegen 35 Männer, gegen die der Verdacht der Besitzverschaffung und des Besitzes von Kinderpornographie besteht.

Im August kam es in der Wetterau und im Main-Kinzig-Kreis zu mehreren Bränden. Es entstand Sachschaden, unter anderem an Fahrzeugen und Hecken. Menschen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der kriminalpolizeilichen Brandspezialisten ergaben Hinweise auf Brandstiftung in einigen der Fälle. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei am 03.09.2021 vier Personen festnehmen, nachdem ein Audi A6 gegen 22:20 Uhr in Limeshain/Himbach in Brand geriet.

Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der nächsten Woche die Einhaltung der Tempolimits an Wildgefahrenstrecken und Unfallschwerpunkten. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: Bei Neuses Richtung Albstadt hat VORSPRUNG-Leser Hans-Konrad Neuroth diese Aufnahme gemacht. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

Der Inzidenzwert im Main-Kinzig-Kreis ist am Freitag auf 80,9 gesunken. Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 2,29 pro 100.000 Einwohner*innen (15.10.2021). Eine Woche zuvor betrug der Wert 1,86 pro 100.000. Nach der IVENA Sonderlage waren am 14.10.2021 um 11:00 Uhr 129 Betten auf hessischen Intensivstationen mit Patient*innen mit einer COVID-19-Erkrankung belegt.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Donnerstag 68 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, außerdem wurden zwei weitere Todesfälle aus Hanau und Langenselbold registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sank anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 89,3 auf 80,9, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 79,2 (Vortag: 85,4).

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "Aufgenommen am Sonntagabend bei einem herrlichen herbstlichen Abendspaziergang im Bergwinkel bei Schlüchtern", schreibt uns VORSPRUNG-Leserin Susanne Simon-Schramm. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

Der Inzidenzwert im Main-Kinzig-Kreis ist am Donnerstag auf 89,3 gesunken. Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 2,16 pro 100.000 Einwohner*innen (14.10.2021). Eine Woche zuvor betrug der Wert 1,95 pro 100.000. Nach der IVENA Sonderlage waren am 13.10.2021 um 11:00 Uhr 131 Betten auf hessischen Intensivstationen mit Patient*innen mit einer COVID-19-Erkrankung belegt.

Das Coronavirus verbreitet sich im Main-Kinzig-Kreis weiterhin in größerem Umfang als in anderen Teilen des Landes Hessen. Der Sieben-Tages-Inzidenzwert liegt derzeit bei rund 90, hessenweit unter 60. „Seit einiger Zeit erkennen wir bei den Werten eine Seitwärtsbewegung, ohne deutliche Tendenz, aber auf einem ziemlich hohen Plateau“, sagt Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler (SPD).

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Mittwoch 61 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weiterer Todesfälle wurden nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sank anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 89,7 auf 89,3, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 85,4 (Vortag: 87,5).

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "Am 13.10.2021, gegen 16.30 Uhr, trafen gleich mehrere Trupps Kraniche am Rothenbergener Himmel aufeinander. Breits von Weitem war ihr lautes 'Trompeten' zu hören. Die einzelnen Trupps vereinten sich zu einem riesigen Schwarm, der zunächst unkontrolliert und völlig durcheinander am Himmel kreiste. Kurz darauf konnte man erkennen, dass sie eine V-Formation bildeten um dann gemeinsam im Formationsflug in Richtung Süden weiter zu ziehen", schreibt uns VORSPRUNG-Leser Günther Appich zu seinen Fotos.

Die Inzidenz im Main-Kinzig-Kreis ist am Mittwoch auf 89,7 gesunken. Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 1,97 pro 100.000 Einwohner*innen (13.10.2021). Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,24 pro 100.000. Nach der IVENA Sonderlage waren am 12.10.2021 um 11:00 Uhr 120 Betten auf hessischen Intensivstationen mit Patient*innen mit einer COVID-19-Erkrankung belegt.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Dienstag 37 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weiterer Todesfälle wurden nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sank anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 95,7 auf 89,7, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 87,5 (Vortag: 92,5).

Im Mai 2021 startete das erste Lehrgangsjahr der „Blühbotschafterinnen und Blühbotschafter für die Insektenvielfalt“ im Projekt Main.Kinzig.Blüht.Netz mit 15 engagierten Ehrenamtlichen.

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: VORSPRUNG-Leserin Andrea Reutzel hat uns diese Aufnahmen zugeschickt. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur VORSPRUNG-Redaktion

-> hier klicken

 

Anzeige

GEWINNSPIELE

Eintracht tippen und gewinnen: Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC Berlin am Samstag (15.30 Uhr) richtig tippen, verlost VORSPRUNG.de eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Eintracht tippen und gewinnen: Auswärtsspiel in München

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Bayern München gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (17.30 Uhr) richtig tippen, verlost VORSPRUNG.de eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...
Anzeige