Trunkenheit im Schiffsverkehr

Offenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem sich der Bootsführer eines stillliegenden Sportbootes über die folgenlose, harte Vorbeifahrt eines anderen Motorbootes beschwert hatte, wurde dieses Fahrzeug in der Haltung Offenbach durch Beamte der Wasserschutzpolizei Frankfurt an der Sportbootschleuse der Schleusengruppe Offenbach ermittelt und dort beim Schleusenvorgang angetroffen.

Der 56-jährige Bootsführer hatte offensichtlich Schwierigkeiten sein Boot zu steuern; bei der Kontrolle seiner Dokumente wirkte der Bootsführer verwirrt. Einem Alkoholtest willigte er ein. Der ermittelte AAK-Wert betrug 2,27 Promille. Der Bootsführer wurde daraufhin auf das 2. PRev in Offenbach verbracht, wo darüber hinaus eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Beschuldigte hatte sich mit weiteren vier Personen an Bord befunden, war aber der einzige Inhaber eines Sportbootführerscheins.

Die Weiterfahrt wurde daher so lange untersagt, bis ein anderer Sportbootführerscheininhaber das Boot zu seinem Liegeplatz in Frankfurt-Griesheim überführen konnte.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner