Bettina Müller (SPD): Schneller zum Arzt

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Für viele Menschen ist es ein großes Ärgernis, dass gesetzlich Versicherte länger auf einen Arzttermin warten müssen als privat Versicherte. Diese Ungerechtigkeit beseitigen wir nun mit dem TSVG und sorgen für mehr Sprechstunden und weniger Wartezeiten. Schneller als heute bekommen Kassenpatienten schneller einen Termin beim Haus- oder Facharzt“, sagt Bettina Müller.

ivw logo

Die Abgeordnete hat als zuständige Berichterstatterin für die SPD das Gesetz im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages betreut.

Künftig müssen Vertragsärzte wöchentlich mindestens 25 Sprechstunden für gesetzlich Versicherte anbieten. Derzeit sind es nur 20 Stunden. Hiervon müssen Fachärzte der grundversorgenden Versorgung (z.B. Augen-, Frauen- und HNO-ärzte) wöchentlich fünf offene Sprechstunden anbieten. Hier können Patienten zügig ihre Anliegen abklären lassen. Rund um die Uhr vermitteln die Terminservicestellen künftig über die Rufnummer 116 117 Termine an Fachärzte sowie an Haus- und Kinderärzte.

Auch die medizinische Versorgung in ländlichen und strukturschwachen Regionen wird verbessert. Dafür erhalten Ärztinnen und Ärzte in unterversorgten Regionen zukünftig Zuschüsse, und „ganz wichtig, die Kassenärztlichen Vereinigungen werden verpflichtet, in unterversorgten Gebieten eigene Praxen oder mobile und telemedizinische Versorgungsalternativen anzubieten“, erklärt die Abgeordnete.

Auch Hausarztverträge werden gestärkt, indem eingeschriebene Versicherte künftig finanzielle Vorteile von den Krankenkassen erhalten. Die Krankenkassen müssen für ihre Versicherten einen Bonus ausschütten müssen, die sich in Hausarztverträge einschreiben. „Diesen Punkt haben wir Sozialdemokraten durchgesetzt. Wir müssen die Hausärzte stärken, denn sie sind für die Versorgung insbesondere auf dem Land enorm wichtig. Gerade hier leben viele chronisch und mehrfach erkrankte Patienten“, erklärt Müller.

Müller: „Ärztinnen und Ärzte sollen sich mehr Zeit für gesetzlich Versicherte nehmen. Mit einem heute beschlossenen Gesetz sorgen wir für schnellere Termine, längere Sprechstunden für Kassenpatientinnen und Kassenpatienten und mehr Ärztinnen und Ärzte auf dem Land sorgen. Das sind wichtige Schritte, um die Zwei-Klassen-Medizin abzubauen.“

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner