Ein Bibliotheksausweis für drei Kommunen?

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Hanau, Bruchköbel und Rodenbach wollen einen gemeinsamen Bibliotheksausweis für alle drei kommunalen Bibliotheken einführen.

ivw logo

Der Magistrat der Stadt Hanau hat der entsprechenden Kooperationsvereinbarung bereits zugestimmt. Im Laufe des August stimmen auch die Parlamente in Bruchköbel und Rodenbach über die Kooperationsvereinbarung ab. Der "Regionale Bibliotheksausweis" soll jährlich 30 Euro kosten und ermöglicht die Nutzung von mehr als 195.000 physischen und rund 200.000 elektronischen Medien des Onleiheverbunds Hessen sowie von Datenbanken (Munzinger Personen-Archiv, Naxos Musik-Bibliothek, PressReader) und z.B. der Bilderbuch-App Tigerbooks. Der Regionale Bibliotheksausweis wird alternativ zu den jeweiligen lokalen Bibliotheksausweisen angeboten.

Die Bibliotheken in Hanau, Bruchköbel und Rodenbach kooperieren bereits seit 2013 im Rahmen des Verbundkatalogs der Main-Kinzig-Region. Unter www.bibliotheken-main-kinzig.de können außerdem die Medienbestände der Bibliotheken in Gelnhausen, Schlüchtern und Erlensee innerhalb einer Suchanfrage recherchiert werden. Der Regionale Bibliotheksausweis ist eine Weiterentwicklung dieser Kooperation.

Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) kommentiert die Neuerung so: "Wir sind gemeinsam stolz darauf, dass wir den ersten überregionalen Bibliotheksausweis in Hessen anbieten können." Bruchköbels Bürgermeister Günter Maibach (CDU) sieht folgenden Vorteil: "Die Angebote der kommunalen Bibliotheken in der Region sollen einem größeren Personenkreis zugänglich gemacht und die Vernetzung der Bibliotheken gefördert werden." Und Rodenbachs Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) bewertet die kommunale Kooperation so: "In der Main-Kinzig-Region sind die Menschen mobil, pendeln zwischen Wohn-, Arbeits- und Schulort. Dieser zusätzliche Service trägt dem Rechnung, der Regionale Bibliotheksausweis erleichtert den Zugang zu Informationen und Medien."

Der Main-Kinzig-Kreis unterstützt das innovative Vorhaben durch die Finanzierung der Bibliotheksausweise. Landrat Thorsten Stolz (SPD) stellte 1800 Euro für die Gestaltung und die Produktion der Regionalen Bibliotheksausweise bereit. "Ich begrüße die Initiative aus Hanau, Bruchköbel und Rodenbach und möchte weitere Bibliotheken des Main-Kinzig-Kreises ermutigen, sich dem Projekt anzuschließen", sagt er.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner