Demokratie stärken und kein Platz für rechte Hetze

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zum Neujahrsempfang der SPD Main-Kinzig in der Klosterberghalle Langenselbold. begrüßte der Unterbezirksvorsitzende und neuer Generalsekretär für Hessen, Christoph Degen, rund 300 namhafte Gäste aus Politik, Organisationen und Verbänden von Maintal bis Sinntal.

neujahrspdselbold1.jpg
neujahrspdselbold2.jpg
neujahrspdselbold3.jpg
neujahrspdselbold4.jpg
neujahrspdselbold5.jpg
neujahrspdselbold6.jpg
neujahrspdselbold7.jpg
neujahrspdselbold8.jpg
neujahrspdselbold9.jpg
neujahrspdselbold10.jpg
neujahrspdselbold11.jpg
neujahrspdselbold12.jpg
neujahrspdselbold13.jpg
neujahrspdselbold14.jpg
neujahrspdselbold15.jpg
neujahrspdselbold16.jpg
neujahrspdselbold17.jpg
neujahrspdselbold18.jpg
neujahrspdselbold19.jpg

SPD Unterbezirksvorsitzender und Landtagsabgeordneter Christoph Degen hieß zu Beginn des Empfangs Vertreter der Kreishandwerkermeisterschaft, des Deutschen Roten Kreuzes sowie sozialer Vereine. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Bürgermeisterkandidaten in Langenselbold Timo Greuel und wünschte ihm bei seiner Kandidatur viel Erfolg.

Als Hauptredner war Stefan Körzell vom Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) aus Berlin angereist. Er ist – u. a. Mitglied der Kohlekommission und der Mindestlohnkommission der Bundesregierung - bei bundespolitischen Themen auf dem aktuellsten Stand. Gleich zu Beginn seiner Ausführung fand er klare Worte in Hinblick auf den Austritt der Engländer aus der EU: „Wir müssen Europa verteidigen und nach vorne bringen“. Weitere Schwerpunkte seiner halbstündigen und teilweise sehr emotionalen Rede vom Klimawandel über Digitalisierung bis zur Verteidigung der Demokratie.

Anschließend informierte Landrat Thorsten Stolz beim Neujahrsempfang der SPD Main-Kinzig die zahlreichen Gäste aus Bundes-, Kreis- und Landtag, sowie aus Betriebsräten, Gewerkschaften und Vereinen über die Ereignisse des letzten Jahres zurückzublicken und gab einen kurzen Ausblick in die Zukunftsprojekte im MKK. Besondere Gäste waren die Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Dr. Sascha Raabe, die Bürgermeister: Für Rodenbach Klaus Schejna und Wächtersbach Andreas Weiher. Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann und Oliver Habekost, Geschäftsführer der Naturenergie Main-Kinzig.

Text und Fotos: Anton Hofmann

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2