Mittelstand: Chancen und Risiken unter Corona

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unter der Überschrift „Chancen und Risiken unter Corona für den Mittelstand“ trafen sich einerseits Teilnehmer und der Fraktionsvorsitzende der CDU im Kreistag und Landtagsabgeordnete Michael Reul vor Ort im Bürgerhaus Bruchköbel und weitere Teilnehmer der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Main-Kinzig, unter ihnen auch die Kreisvorsitzende der CDU Main Kinzig, Dr. Katja Leikert, waren über eine Videokonferenz zu einem Diskussions- und Informationsaustausch am Dienstagabend zugeschaltet.

linnemannvirtuell.jpg

Als Gast aus Berlin zugeschaltet war der Bundesvorsitzende der MIT, Carsten Linnemann und Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag und stand den Mitgliedern der MIT MKK nach einem kurzem Eingangsreferat zur Verfügung. Dabei ging es nicht nur um die Frage, wie der Bund den vielen Unternehmerinnen und Unternehmern weiter in Zeiten der CORONA Krise zur Seite steht, sondern auch, wie bereits auf kommunaler Ebene den Handwerkern, Gewerbetreibenden und nicht zuletzt den Gastwirten geholfen werden kann. „Manchmal hilft es schon, wenn kostenfrei öffentlicher Raum und Heizpilze zur Verfügung gestellt werden um eine Außengastronomie zu ermöglichen, wenn innerhalb geschlossener Räume der Aufenthalt unmöglich wird.“ so der Tenor der Teilnehmer vor Ort. Gerade, die am meisten betroffenen Gewerke benötigen Hilfe zur Selbsthilfe, um diese für uns alle schwere  Zeit auch wirtschaftlich überstehen zu können.

Mit diesem Format, welches nicht gänzlich auf die Präsenz der Teilnehmer vor Ort, sondern unter den Hygieneregeln statthaften Zusammenkünften von weniger als 25 Teilnehmern und Video-Zuschaltung als sogenannte Hybrid-Veranstaltung getestet wurde, möchte die MIT MKK weitere Angebote zum Diskussions- und Meinungsaustausch anbieten – und dies auch über die Mitgliedschaft hinaus – so der Kreisvorsitzende Volker Rode,. Unser Anliegen ist es, in dieser für uns allen nicht einfachen Zeit, den Zugang zur Informationen allen zu ermöglichen, entweder im Rahmen des Möglichen vor Ort, oder im geschützten Bereich von Zuhause, so Rode, der auch Mitglied im Bundesvorstand ist, und ergänzt: „Politische Größen, wie der Kandidat für den Bundesvorsitz der CDU, Friedrich Merz oder Wolfgang Bosbach haben ihre Zusage bereits gegeben und werden in der nächsten Zeit noch virtuell/präsent in den Main-Kinzig-Kreis kommen.“

Abschließend wurde an dieser Stelle das jüngst der MIT beigetretene Mitglied, Christian Reichardt aus Maintal begrüßt, welcher sich auch als Bewerber um das Bundestagskandidat des Wahlkreises 180 (Hanau) zur Verfügung gestellt hat.

Foto: Der Kreisvorsitzende der MIT, Volker Rode, mit dem Neumitglied Christian Reichardt aus Maintal.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2