5. Deutsche Mastersmeisterschaft für Eva Schübel

Schwimmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Deutschen Mastersmeisterschaften der Wasserspringer fanden in diesem Jahr im Stationbad in Frankfurt statt und waren mit Aktiven aus 25 Vereinen gut besetzt.

schuebeldorrsvg.jpg
schuebeldorrsvg1.jpg

Die beiden Mastersspringer des SV Gelnhausen, Eva Schübel und Dieter Dörr nutzen den Heimvorteil auf der Sprunganlage in Stationbad und konnten beide aufs Treppchen springen. Allen voran, bei diesen Meisterschaften, Eva Schübel. Sie startete in der AK 55-59 vom 1 und 3 m Brett und auch vom Turm. In allen drei Disziplinen musste Sie 6 Sprünge zeigen und glänzte mit hervorragenden Sprungserien und holte sich unangefochten von allen 3 Höhen die Deutsche Mastersmeisterschaft. In die Kombinationswertung flossen dann die Einzelplatzierungen dieser 3 Wettkämpfe ein und mit der ideallen Platzziffer 3 sichert sich Eva die vierte Mastersmeisterschaft.

Dazu startete Schüel noch im Synchronspringen in der Altersklasse 50 +. An Ihrer Seite, Ihre Synchronpartnerin Lucie Freitag Franzen aus Aachen, mit der Sie schon zahlreich Wettkämpfe auf nationaler und internationaler Ebene gesprungen hat. Vom 3 m Brett waren die beiden erfahrenen Springerinnen nicht zu schlagen und konnten mit rd. 20 Punkten Vorsprung die Goldmedaille gewinnen. Vom Turm zeigten die beiden auch klasse Sprünge , mussten sich daber knapp dem Synchronpaar Ralf Dubois und Thomas Bertoldo vom SV Heilbronn 98, geschlagen geben und wurden gute Vizemeister. Mit 5 Titeln und einer Silbermedaille war Eva damit eine der erfolgreichsten Starterin bei diesen Mastersmeisterschaften.

Ihr Mannschaftskollege Dieter Dörr ging nur vom 1m Brett aufs Brett und präsentierte sich in guter Form. Er zeigte einige Sprünge, die mit der Höchstwertung bis zu 10 Punkten bewertet wurden und sicherte sich mit 247,60 Punkten den Masterstitel in der AK 60 – 64.

Foto: Eva Schübel und Dieter Dörr, die erfolgreichen Masterspringer des SV Gelnhausen.

Foto: Deutsche Mastersmeister Synchronspringen AK 50+ , 3m , Platz 1  von links Eva Schübel , SV Gelnhausen und Lucie Freitag -Franzen SV Neptun Aachen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS