Der Inzidenzwert im Main-Kinzig-Kreis ist am Mittwoch auf 87,6 gesunken. Die durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz für Hessen liegt aktuell bei 2,08 pro 100.000 Einwohner*innen (22.09.2021). Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,45 pro 100.000.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Dienstag 60 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weitere Todesfälle wurde nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sank anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 87,8 auf 87,6, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 82,5 (Vortag: 82,1).

Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die sich in der vergangenen Woche auf einer Busfahrt angeschlossen ist weiter gestiegen. Nachdem am Montag von 28 Neuinfizierten berichtet wurde, sind es am Dienstag bereits 46. Da noch weitere Testergebnisse ausstehen, wird inzwischen mit über 50 Ansteckungen gerechnet. Viele davon weisen auch Krankheitssymptome auf, in einer Klinik muss aber keiner dieser Betroffenen behandeln werden.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Montag 33 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weitere Todesfälle wurde nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sank anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 93,8 auf 87,8, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 82,1 (Vortag: 92,0).

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "Natur Pur bei Schönhof im Main-Kinzig-Kreis am Samstag bei bestem Wetter", schreibt uns VORSPRUNG-Leserin Brigitte Kern zu ihren Fotos. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

Der Inzidenzwert im Main-Kinzig-Kreis ist am Montag auf 93,8 gestiegen. Die höchsten Werte weisen Schlüchtern (352,3) und Schöneck (260,1) auf. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Kreisgebiet 395 neue Coronavirus-Infektionen registriert. Die durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz für Hessen liegt aktuell bei 2,1 pro 100.000 Einwohner*innen. Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,62 pro 100.000.

Der Main-Kinzig-Kreis hat gemeinsam mit Schul- und Kita-Leitungen im Raum Schlüchtern über ein Coronavirus-Ausbruchsgeschehen informiert. Hintergrund ist eine größere Zahl an Fallmeldungen am Wochenende, die möglicherweise auf eine gemeinsame Infektionsquelle zurückzuführen sind.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Sonntag elf neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weitere Todesfälle wurde nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises stieg anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 92,1 auf 93,8, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 92,0 (Vortag: 92,0).

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "So schön ist es auf einer Hauswand im MKK", schreibt uns VORSPRUNG-Leser Heinz Höfler aus Altenmittlau. Wir wünschen viel Spaß bei der Betrachtung.

Der Inzidenzwert im Main-Kinzig-Kreis ist am Sonntag auf 92,1 gesunken. Die höchsten Werte haben aktuell Schlüchtern (314,6), Schöneck (260,1) und Rodenbach (169,7). In den vergangenen sieben Tagen wurden im Main-Kinzig-Kreis 388 neue Coronavirus-Infektionen registriert.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Samstag 49 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weitere Todesfälle wurde nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sank anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 95,2 auf 92,1, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 92,0 (Vortag: 91,8).

Der Inzidenzwert im Main-Kinzig-Kreis ist am Samstag auf 95,2 gestiegen. Die höchsten Werte weisen aktuell Schöneck (251,7), Schlüchtern (207,6) und Wächtersbach (174,1) auf. In den vergangenen sieben Tagen wurden 401 neue Coronavirus-Infektionen registriert.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Freitag 52 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, außerdem wurde ein weiterer Todesfall aus Hanau registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises stieg anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 91,4 auf 95,2, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 91,8 (Vortag: 85,4).

So schön ist der Main-Kinzig-Kreis: "Einen der letzten Tage im schönen Strandbad Großkrotzenburg genieße ich heute. Und am Ortsschild hab ich festgestellt, dass Großkrotzenburg nicht zu Bayern gehört. Aber das ist gut so, sonst käme der Beitrag nicht zu euch!", hat uns VORSPRUNG-Leserin Christina Kromat geschrieben.

Die Inzidenz im Main-Kinzig-Kreis ist am Freitag auf 91,4 gestiegen. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Kreisgebiet 385 neue Coronavirus-Infektionen registriert. Den höchsten Wert haben Schöneck (201,4), Wächtersbach (189,9) und Schlüchtern (176,2). Die Impfquote im MKK steht bei 66,7 Prozent (mindestens einmal Geimpfte).

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Donnerstag 71 neue Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, weitere Todesfälle wurden nicht registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises stieg anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 87,4 auf 91,4, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 85,4 (Vortag: 86,3).

Weitere Beiträge ...

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2