AWO: Ausrichtung der Jugend-Drogenberatung

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 18. Mai hat sich der geschäftsführende Vorstand der AWO Main-Kinzig im Rahmen einer halbtägigen Klausur konstituiert.

sozialwositzung.jpg

Zuvor hatten am 05. April in Schöneck die Wahlen bei der Kreisversammlung stattgefunden, die folgendes Ergebnis hatten:

Jörg Mair, 1. Vorsitzender
Wifried Schneider und Norbert Döppenschmitt, 2. Vorsitzende
Christel Ziesing, Schatzmeisterin
Rita Hoffmann, Schriftführerin
Carmen Bube, Edgar Kreuzer, Reinhard Schott, Rigobert Zwirnlein, Klaus Peter Schoppe und Hildegard Kettler wurden als Beisitzer gewählt.

Erwin Schmidt, der dem Kreisverband 18 Jahre vorgestanden hatte, wurde verabschiedet und aufgrund seiner Verdienste von der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden berufen. Verabschiedet wurde auch der ehemalige Geschäftsführer Thorsten Unthan und die neue Geschäfstführerin Nicole Freitag wurde der Versammlung vorgestellt.

Nun wieder sechs Woche später: Auf der Agenda standen Themen wie die Mitgliederentwicklung im Main-Kinzig-Kreis, der Ausbau von ehrenamtlichen Angeboten und die Ausrichtung der Jugend-Drogenberatung in Gelnhausen unter Berücksichtigung des neuen Bundesteilhabegesetzes. Daran wird der Vorstand in den nächsten Monaten intensiv arbeiten. "Wir bedanken uns ganz herzlich für die Gastfreundschaft und das kulinarische Verwöhnprogramm der Mitarbeiterschaft des Sozialzentrums, hier stellvertretend bei Verena Görtz, die uns bewirtete", teilt der neue Vorsitzende Jörg Mair mit.

Foto (von links): Vorne Christel Ziesing, Rita Hoffmann, Verena Görtz und Nicole Freitag, hinten Wilfried Schneider, Norbert Döppenschmitt und Jörg Mair.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner