Personalwechsel im Forstrevier Hanau

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Revierförster Olaf Gold, seit 15 Jahren für den Stadtwald Hanau und den Gemeindewald Großkrotzenburg zuständig, muss aus gesundheitlichen Gründen einen Schritt kürzertreten.

goldkaufmann.jpg

Mit sofortiger Wirkung gibt der Forstmann die Leitung des Reviers Hanau an seinen Forstkollegen Achim Kaufmann weiter.

Dies teilte der Leiter des Forstamts Hanau-Wolfgang Christian Schaefer mit und bringt sein Bedauern zum Ausdruck. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten mit Klimawandel und ungewöhnlich trockenen Jahren benötigen wir personelle Kontinuität, um aus dem großen Wissensschatz der örtlich erfahrenen Förster zu schöpfen.“ Er würdigt Olaf Golds große Einsatzbereitschaft, sein Verantwortungsbewusstsein und seine Verlässlichkeit. „Ich weiß, dass er in der Bevölkerung und bei den kommunalen Waldbesitzern hochgeschätzt wird“. Doch die Herausforderungen des Reviers fordern ihren Tribut. „Gerade die Anforderungen im Bereich der Verkehrssicherheit der Bebauungsränder, Straßen und städtischen Einrichtungen sind mit einer hohen Belastung verbunden“. Als eine Stärke Golds bezeichnete er den Dreiklang der wichtigsten Waldfunktionen, nämlich die Erholungsfunktion, die Naturschutzfunktion und auch die forstliche Bewirtschaftung in eine gute Verbindung zu bringen. Gold war es nicht nur wichtig, die Wege nach der Holzernte schnellstmöglich für die erholungssuchende Bevölkerung instand zu setzen. Er setzte sich auch für seltene Arten ein. So pflegte er im Klein-Auheimer Wald Lebensraumflächen für die seltene Vogelart Ziegenmelker. Weiterhin wurden sehr viele Waldflächen in den letzten 15 Jahren neu bepflanzt. Dabei kämpfte der Forstmann gerade im Großauheimer Wald gegen den Fraß der Maikäfer.

Olaf Gold fällt es sehr schwer, sein Revier aufzugeben: „Ich habe lange mit mir gerungen, bis ich diesen Schritt gegangen bin“, erklärt der Förster, der sich sehr mit „seinem“ Wald identifiziert und auch seine Waldbesitzer nicht im Stich lassen will. „Aber ich muss einfach langsamer machen und werde mich zukünftig mit Aufgaben im Innendienst befassen“.

Forstamtsleiter Christian Schaefer beauftragt mit sofortiger Wirkung Forstmann Achim Kaufmann, der bereits seit zehn Jahren im Forstamt mit der Vorbereitung und Durchführung von Holzerntemaßnahmen und mit Vertretungsaufgaben in der Revierleitung betraut ist, mit der kommissarischen Leitung des Reviers Hanau. „Herr Kaufmann hat sehr gute regionale Kenntnisse und ist mit den örtlichen Standortbedingungen des Waldes bestens vertraut“, begründet der Forstamtsleiter seine Entscheidung. „Er wird sich sehr schnell einarbeiten und als kompetenter Ansprechpartner den Kommunen und der Bevölkerung zur Verfügung stehen.“

Foto (von links): Achim Kaufmann, Olaf Gold und Forstamtsleiter Christian Schaefer.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo