Dienstag: 93 neue Corona-Fälle, mehrere Schulen betroffen

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat am Dienstag 93 neue laborbestätigte Coronavirus-Fälle aus 22 Städten und Gemeinden gemeldet. Damit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei etwa 123. In dieser Woche (Montag und Dienstag) hat das Gesundheitsamt zudem elf weitere Fälle an mehreren Schulen in Bearbeitung.

mkk_271020_corona.jpg

Betroffen sind in Hanau die Erich-Kästner-Schule, die Karl-Rehbein-Schule und die Kaufmännische Schule sowie in Maintal die Büchertalschule und die Albert-Schweitzer-Schule. Außerdem gibt es aktuelle Fälle am Lichtenberggymnasium (Bruchköbel), den Beruflichen Schulen Gelnhausen und der Adolf-Reichwein-Schule (Rodenbach). Insgesamt sind es seit Ende der Herbstferien (19.10.) bereits 26 gemeldete Fälle, allerdings jeweils ohne Übertragungen innerhalb der Schulen.

Seit Beginn der Pandemie haben sich im Main-Kinzig-Kreis insgesamt 2369 Menschen nachweislich mit dem SarsCoV-2-Virus infiziert. Es gibt 936 „aktive“ Fälle, 1378 Menschen haben die akute Infektion überstanden (+30). Im Zusammenhang mit Covid-19 sind 55 Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis gestorben. Stationär versorgt werden 27 Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Die von den Neuinfektionen betroffenen 93 Personen wohnen in Hanau (34), Maintal (8), Wächtersbach (8), Linsengericht (6), Erlensee (4), Gelnhausen (4), Schlüchtern (4), Hasselroth (3), Langenselbold (3), Bruchköbel (2), Freigericht (2), Nidderau (2), Rodenbach (2), Großkrotzenburg (2), Sinntal (2), Bad Orb, Gründau, Bad Soden-Salmünster, Biebergemünd, Birstein, Hammersbach und Jossgrund.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2