Förderpreis macht gute Projektarbeit sichtbar

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zum vierten Mal hat der Förderverein des Lions Club Main-Kinzig Interkontinental e.V. aufgerufen, sich um eine Projektförderung im Rahmen des „Kinder- und Jugendpreis Main-Kinzig“ zu bewerben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

lionsjugendpreis.jpg

Insgesamt standen 8.000 Euro für Vereine und Organisationen zur Verfügung, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren. Nun waren die fünf ausgezeichneten Projekte ins Main-Kinzig-Forum eingeladen, um ihre Förderbeträge in symbolischer Form entgegenzunehmen. Aus den zugesandten Bewerbungen hatte die fünfköpfige Jury die Gewinner ausgewählt. Neben zwei Vertretern des Lions Clubs gehörten der Jury der Landrat Thorsten Stolz, der Chefredakteur dieser Zeitung, Thomas Welz sowie der in Rodenbach ansässige Apotheker und Lions-Freund Alexander Wick, ein langjähriger Unterstützer des Lions-Benefiz-Adventskalenders, der Jury an.

Förderpreis macht gute Projektarbeit sichtbar

Mit 2.500 Euro, dem größten Einzelbetrag, wird die Arbeit der Kinder- und Jugendfarm in Maintal für ihr Projekt „Vom Brot zum Korn“ gefördert. Weitere „Preisträger“, deren Arbeit durch Geldbeträge in unterschiedlicher Höhe gefördert werden, sind die Brückenbauer Gelnhausen, die Malawihilfe Gelnhausen, der 1. Hockey- und Tennis Club Hanau und das Jugendtheater Ev. Jugend Buchen, in Maintal. Landrat Thorsten Stolz (SPD) lobte das Engagement der ausgezeichneten Vereine in seinem Grußwort und bedankte sich beim Lions Club, unter der Vorsitzenden des Fördervereins Angelika Kretschmar, für das eingebrachte Engagement.

Die beim Förderpreis zur Verfügung stehenden 8.000 Euro hat der Lions Club mit seinem letzten Benefiz-Adventskalender im Jahr 2019 erlöst. Lions-Adventskalenderinitiator, Christian Kinner und Lions-Juryvorsitzender Jan U. Seeliger, die die Leitung des Projekts im vergangenen Jahr niedergelegt haben, freuen sich über diesen gelungenen Abschluss. Insgesamt kamen somit, durch die erfolgreiche Arbeit des Lions-Adventskalender-Teams und Lions-Mitglieder, seit 2015 über 150.000 Euro für regionale und internationale Kinder- und Jugendprojekte zusammen.

Foto (von links): Landrat, Thorsten Stolz, Chefredakteur Thomas Welz, Zweiter von rechts Juryvorsitzender, Jan U. Seeliger, Dritter von rechts Initiator, Christian Kinner, sitzend von rechts: Vorsitzende des Lions-Fördervereins, Angelika Kretschmar.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2