MSG: Junioren U18 II souveräner Meister der Kreisliga A

Tennis
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Durch ihren 4:2-Erfolg gegen den TC Oberndorf bleiben die Junioren U15 I weiter im Rennen um die Meisterschaft in der Kreisliga A, während die Junioren U18 II diese durch zwei Erfolge in Linsengericht (4:2) und gegen Haitz (6:0) bereits feiern konnten.

Anzeige
Anzeige

Die Junioren U15 II fuhren ihren ersten Saisonerfolg gegen Schlusslicht TC Haitz ein, während der Gemischten U12 im entscheidenden Match beim Tabellenführer TV Großkrotzenburg das nötige Glück fehlte. Trotz des deutlichen Endergebnisses von 0:6 waren alle sechs Partien hart umkämpft und gingen letztlich leider ausnahmslos knapp zu Gunsten der Gastgeber aus (davon alleine drei Mal im Match-Tiebreak).

Gemischte U12 (Bezirksliga A)
13. September 2021, TV Großkrotzenburg ‑ MSG Tennis Kinzigtal 6:0

Junioren U15 I (Kreisliga A)
10. September 2021, MSG Tennis Kinzigtal – TC Oberndorf 4:2
Im Kampf um die Meisterschaft war der 4:2-Heimerfolg gegen den TC Oberndorf für das Team um Mannschaftsführer Lukas Kauck einen wichtiger Schritt in diese Richtung. Nathan Saldukas (3:6, 1:6) blieb gegen einen stark aufspielenden Gegner unter seinem Leistungslevel, das Ergebnis spiegelte die ausdauernden und langen Ballwechsel nicht ganz wider. In einem hart umkämpften Match musste sich Robin Göltner (5:7, 4:6), gehandicapt durch eine kleinere Verletzung, letztlich knapp geschlagen geben. Lukas Kauck (6:0, 6;0) und Anouar Tews (6:2, 6:0) konnten auf Position drei und vier mit guten Einzelleistungen überzeugen. Nun mussten zwei Doppelerfolge her. Im Spitzendoppel waren Göltner/Kauck (6:2, 6:4) nicht zu bremsen. Ebenso überzeugend präsentierten sich Saldukas/Tews (6:0, 6:2), die mit ihrem Erfolg den Heimsieg eintüteten. In den letzten Saisonspielen gegen die beiden in der Tabelle vor dem Team stehenden Mannschaften wird die Meisterschaft entschieden.

Junioren U15 II (Kreisliga A)
10. September 2021, MSG Tennis Kinzigtal – TC Haitz 6:0
Einen 6:0-Kantersieg gegen den TC Haitz feierten die Junioren U15 II. Leonard Fleig (6:1, 6:0), Moritz Lewalter (6:1, 6:0) und Louis Manche (6:1, 6:1) waren klar überlegen. Sebastian Tauber (3:6, 7:6 14:12) machte es extrem spannend. Nachdem er den ersten Satz verloren hatte, drehte er im zweiten auf und war dem Satzgewinn nahe. Doch sein Kontrahent kam nochmal heran, so dass er für den Satzerfolg den Tiebreak gewinnen musste. Der anschließende Match-Tiebreak trieb die Spannung in die Spitze. Am Ende konnte sich Tauber diesen äußerst knapp durchsetzen. Leonardo Ross kam dann im Doppel zum Einsatz. Diese waren eine klare Angelegenheit. Lewalter/Tauber (6:3, 6:2), Ross/Fleig (6:1, 6:0)

Junioren U18 II (Kreisliga A)
11. September 2021, RW Linsengericht – MSG Tennis Kinzigtal 2:4
Einen wichtigen 4:2-Erfolg beim TC Lindengericht feierten die Junioren U18 II. Julian Brenner (6:1, 6:1) und Jakob Röhrich (6:1, 6:1) konnten zwei ungefährdete Siege einfahren. Die beiden Einzel von Marius Wolf (6:4, 2:6, 3:10) und Felix Polzer (6:2, 4:6, 8:10) wurden nach gutem Start leider etwas unglücklich jeweils im Match-Tiebreak verloren. Die beiden nachfolgenden Doppel konnten durch starke Leistungen gewonnen werden. Wolf/Luca Schröder bezwangen ihre Gegner locker mit 6:0, 6:2. Brenner/Röhrich hatten ebenfalls wenig Mühe, einen 6:2, 6:2-Erfolg einzufahren. Durch den Sieg sicherte sich das Team um Mannschaftsführer Jakob Röhrich vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga A.

12. September 2021, TC Haitz – MSG Tennis Kinzigtal 0:6
Auch im letzten Saisonspiel gaben sich die Junioren U18 I als bereits feststehender Meister keine Blöße. Mit 6:0 wurde in Haitz ein Kantersieg eingefahren. Und das, obwohl das Team am Vortag bereits ein Medenspiel bestritten hatte. Alle Einzel wurden souverän gewonnen. Julian Brenner (6:3, 6:4), Jakob Röhrich (6:1, 6:1), Felix Polzer (6:1, 6:0) und Luca Schröder (6:1, 6:0) waren an diesem Tag in toller Form und zu stark für Ihre Gegner. So konnte man entspannt die beiden Doppel angehen. Schröder/Polzer (6:0, 6:2) gewannen ihr Match nach überzeugender Leistung nach kurzer Spielzeit. Im zweiten Doppel mit Brenner/Röhrich (6:4, 4:6, 10:6) ging es dann deutlich spannender zu. Nach gewonnenem ersten Satz musste man den einzigen Satzverlust des Tages hinnehmen, doch im umkämpften Match-Tiebreak machten die beiden den Deckel drauf auf einen erfolgreichen Spieltag. Anschließend konnte man entspannt die Meisterschaft feiern.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2