Nach zwei Produktionen, die vor allem Erwachsene ansprechen, sind bei der dritten Festspielpremiere am 1. Juni nun die Kleinen am Zug: Die Bremer Stadtmusikanten stellen den Rahmen für das Familienstück.

Die zweite Premiere der diesjährigen Brüder Grimm Festspiele steht vor der Tür: Am Samstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr hebt sich im Amphitheater der symbolische Vorhang für "Maria Stuart" nach Friedrich Schiller.

Beim Erzähltheater „Oy Oy Emine“ für alle ab sechs Jahren begeben sich drei Musikerinnen am Mittwoch, 26. Juni, um 16 Uhr in der Ehemaligen Synagoge in Gelnhausen auf eine spannende Entdeckungsreise.

Die Theatergruppe "Confusion" des Jugendbildungswerks der Stadt Hanau spielt – nach ihren erfolgreichen Aufführungen "Der eingebildete Kranke" von Molière (2016), "Woyzeck" von Georg Büchner (2017) und "Chatroom" von Enda Walch (2018) - im Juni 2019 die Tragödie "Antigone" in der modernen Fassung von Jean Anouilh. Premiere ist am Sonntag, 16. Juni, um 20 Uhr.

Nichts Geringeres als Hollywood ist der Schauplatz der neuen Komödie der Nidder-Bühne.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner