Wie Vereinsmeisterschaften in Corona-Zeiten funktionieren

Tischtennis
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch im Jahr der Covid-19-Pandemie trägt der Niedergründauer Tischtennisverein seine internen Vereinsmeisterschaften aus – allerdings in einem neuen Format.

ttvvorberichtgruen.jpg

Anders als seit Jahrzehnten üblich verteilt sich der Männer-Wettbewerb auf drei Abende. Zwar lockern die Tischtennis-Sportverbände ihre Regeln für Trainings und Wettkämpfe sukzessive, Vorsicht und Abstand sind aber weiterhin geboten. So dürfen sich noch immer nur zwölf Personen gleichzeitig in der Helmut-Wolf-Halle des TTV Gründau aufhalten. Wie kann man da ein Turnier sinnvoll austragen und dabei alle Aktiven einbeziehen?

Der TTV-Spielausschuss rund um Günter Achtzehnter hat ein System ausgetüftelt, mit dem das möglich wird: An zwei Freitagen (7. und 14.) im August küren jeweils zwölf Männer in zwei Sechser-Gruppen ihre Vorrundenbesten. Diese insgesamt acht stärksten der 24 Teilnehmer treffen sich dann am 21. August um 20 Uhr wieder, um in der Endrunde (abermals zwei Vierergruppen, Halbfinale und Finale) den Vereinsmeister und damit den Nachfolger von Tom Achtzehnter zu ermitteln. Zweifel daran, wie gut das coronabedingte neue System bei den aktiven Mitgliedern ankommen würde, wurden schnell zerstreut: „Mit einer solchen Resonanz hätte ich nicht gerechnet“, sagt Günter Achtzehnter mit Blick auf 24 Anmeldungen – gleichzeitig der maximal möglichen Zahl. Im Vorjahr hatten sich 18 Männer zum Kampf um die interne Krone eingefunden.

Die beeindruckende Zahl an Anmeldungen deckt sich mit dem Eindruck aus den vergangenen Trainingswochen. Derart hoch ist die Motivation, dass die Trainingsplätze oft schon mehrere Tage im Voraus komplett vergeben sind. Die Damenmannschaft um Kapitänin Vanessa Möller bereitet sich auch deswegen an einem eigenen Trainingstag systematisch auf ihre Bezirksliga-Saison vor. Ihre Vereinsmeisterschaften werden die TTV-Damen am 22. August austragen, die 16 Jahre alte Cheyenne Paul wird ihren Titel dann erfolgreich zu verteidigen versuchen. Ob und wann der TTV die Doppel- und Mixed-Konkurrenzen in diesem Jahr ausspielt, steht noch nicht fest.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner