saisonssgbruch.jpg

Durch den frühzeitigen Saisonabbruch am 19.03.2020, war die Tischtennispause ungewöhnlich lang, auch wenn durch die hervorragende Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des MKK und der Heinrich-Böll-Schule früh eine Lösung zur eingeschränkten Hallennutzung gefunden wurde. Als einer der ersten Vereine in Deutschland öffnete die SGB wieder die Sporthalle für den Trainingsbetrieb, natürlich mit strengen Verordnungen und mit geringerer Teilnehmerzahl. So wurde alles darangesetzt, beste Trainingsvoraussetzungen für die Saison 2020/21 zu schaffen.

Sportlich werden bereits die ersten Spieltage eine Standortbestimmung sein. So war die vergangene Saison mit den Aufstiegen der Herren 1, Herren 2, Herren 5 und Damen 2 eine äußerst erfolgreiche Saison. „Wir müssen jedoch berücksichtigen, dass wir sportlich auch durch den Rückzug anderer Teams im Main-Kinzig-Kreis profitiert haben. In dieser Runde wird es folglich für alle aktiven Teams deutlich anspruchsvoller.“ ordnet Abteilungsleiter Daniel Dechert diese Erfolge realistisch ein. Er sieht die SGB Teams aufgrund der bisher außerordentlich erfolgreichen Jugendarbeit und dem großen internen Zusammenhalt, trotz der zu erwartenden Pandemie bedingten Einschränkungen, sehr gut aufgestellt.  Die weibliche Jugendmannschaft startet erstmals in Hessens höchster Spielklasse, der Hessenliga, und möchte dort nicht nur „mitspielen“, sondern vorne dabei sein. Auf Bezirksebene vertreten die Herren 1 (Bezirksliga), Herren 2 (Bezirksklasse) und Damen 1 (Bezirksliga), sowie die männliche u18 und männliche u15 (jeweils Bezirksoberliga) die Farben der SG. Auf Kreisebene starten zwei Damenteams (Kreisliga und 2. Kreisklasse), drei weitere Herrenmannschaften (Kreisliga bis 2. Kreisklasse) und fünf Nachwuchsteams.

Für die insgesamt 16 Mannschaften hält die neue Saison, die Aufgrund der kurzzeitig lokalen Einschränkungen im MKK zwei Wochen später beginnt, aber auch viele Anpassungen bereit. So steht bereits fest, dass das Doppel im Mannschaftswettbewerb gestrichen und nur noch Einzel gespielt wird. Auch das Tragen einer Maske abseits des Tisches und die strengen Hygienevorschriften des Verbandes stellen eine große Herausforderung dar. Ob die Herausforderung gemeistert und das Training der letzten Wochen Früchte tragt, erfahren die Spieler und Trainer nun endlich an diesem Wochenende.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner