Laufach: Zivilcourage verhindert Gebäudebrand

Unterfranken
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zu einem brennenden Fahrzeug wurde die Feuerwehr Gemeinde Laufach am 20.11.2019 um 12:24 Uhr ins Laufacher Gewerbegebiet Ost alarmiert.

Bei Eintreffen wurde ein im Vollbrand stehender PKW mitten auf der Straße vorgefunden. Das Fahrzeug war in einer Kfz-Werkstatt in Brand geraten und wurde durch Beteiligte brennend aus der Halle geschleppt. Personen waren nicht zu Schaden gekommen. Der PKW wurde unter PA mittels Netzwasser abgelöscht. Die Werkstatt wurde mit der Wärmebildkamera nach Glutrückständen untersucht sowie mechanisch belüftet. Nach dem Löschen wurde das Fahrzeug mittels eines Radladers wieder in den Hof geräumt und die Straße vom Brandgut gereinigt.

Der Einsatz war nach ca. 60 Minuten beendet. Einsatzleiter ZF Frank Merget konnte auf 14 Feuerwehrdienstleistende (darunter 7 PA-Träger) mit 4 Fahrzeugen zurückgreifen. Ein Lob an dieser Stelle an die Laufacher Firmen Kunkel und Kühnl, die mit ihrer beherzten Reaktion in guter Nachbarschaft einen massiven Gebäudeschaden gerade noch verhindern konnten – so blieb es bei Rußschwärzung, geplatzten Scheiben und einigen verschmorten Dichtungen. Bis zum Gebäudevollbrand hat nicht viel gefehlt!

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner