Im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig / Fulda bietet die Musikschule Main-Kinzig (VdM) neben zahlreichen Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in diesem Jahr ein kulturelles Wechselbad besonderer Art.

Vom 17. bis 22. August möchten die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) mit der Aktionswoche „Historisches Erbe erleben“ interessierte Besucher:innen ganz nah an ihre unterschiedlichen Kulturschätze heranführen.

Die großen gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen und ihre Auswirkungen auf das Leben im Spessart, die mit der Renaissance eingeleitet wurden und in mancher Hinsicht die Neuzeit ankündigten, standen mit dem Titel „von der Reformation bis 1618“ im Mittelpunkt des jüngsten Online-Vortrages von Dr. Gerrit Himmelsbach vom Archäologischen Spessartprojekt (ASP) an der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH.

Diesen Spätsommer gibt es Theater, Kleinkunst, Livemusik und Kabarett für Groß und Klein im Innenhof des RadWerk in Hanau. Das Spielraumtheater Hanau wird dort vom 20.08.2021 bis zum 19.09.2021 seine Bühne aufschlagen und das RadWerk in ein wunderbares Festivalgelände verwandeln.

'After Work' ins Museum und den Abend entspannt ausklingen lassen: Am Donnerstag, 1. Juli, um 18 Uhr bieten die Städtischen Museen Hanau einen Vortrag in der Reihe "WissensDurst" im Museum für Regionale Archäologie und Stadtgeschichte Steinheim an.

Die Städtischen Museen Hanau bieten am Sonntag, 27. Juni, jeweils um 15 Uhr, verschiedene Führungen in und um Schloss Philippsruhe und im Museum Schloss Steinheim an – da ist für jeden Geschmack und für jedes Alter etwas dabei.

Laue Sommerabende unter freiem Himmel genießen, um dabei Musik, Literatur, Theater und mehr live zu erleben. All das ließ den Hanauer Kultoursommer zu einer echten Erfolgsgeschichte werden, die dieses Jahr endlich wieder fortgeschrieben werden kann. Vom 17. bis 31. Juli darf sich das Publikum auf ein attraktives Programm in dem einzigartigen Ambiente des Staatsparks Wilhelmsbad freuen.

Die wechselhafte Geschichte nach Karl dem Großen bis zu Otto dem III (750–1000) und ihre Auswirkungen auf den Spessart untersuchte Dr. Gerrit Himmelsbach vom Archäologischen Spessartprojekt (ASP) an der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH in seinem jüngsten Online-Vortrag in der Reihe „Spessart – Geschichte einer Kulturlandschaft“.

Weitere Beiträge ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2