„Ran an den Speck“: Mit Viehhirten zum Schlachtessen

Unterhaltung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn der Büdinger Viehhirten durch die dunklen Gassen der Altstadt geht, hat er viel vom früheren Leben zu erzählen.

viehhirtenschlacht.jpg

Diesmal gilt sein Augenmerk dem früheren Ritual des Schlachtens.

Wie die Metzger einst arbeiteten, wird bei der Führung vor Ort, im original erhaltenen Schlaghaus, dem Metzgermuseum am Mühltor, gezeigt. Besucher können historische Arbeitsgeräte in Augenschein nehmen und an verschiedenen Gewürzen wie Majoran, Ingwer, Muskat oder Piment schnuppern. Schließlich hatte jeder Fleischermeister seine Geheimrezepte, um die Wurst schmackhaft zu machen. Nach einer kleinen Stärkung unter dem Motto „Wenn die Sau am Haken hängt, wird erst mal einer eingeschenkt“, geht es abschließend zum deftigem „Schlachtessen“ ins Gasthaus Bleffe. Am reichhaltigen Buffet mit Worschtsupp und Stich, Wellfleisch, Blut- und Leberwurst darf sich bedient werden, „bis die Hosenträger platzen“.

Treffpunkt ist um 18 Uhr am Marktplatz. Die Führung einschließlich Essen kosten 28€ pro Person.

Weitere Termine: 18. März 2017

Um Voranmeldung wird gebeten, Tourist Information Büdingen, Marktplatz 9, Tel.: 06042-96370, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner