Schloss Philippsruhe entdecken

Unterhaltung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen des Kinderkult(o)urprogramms lädt das Team des Historischen Museums Hanau Schloss Philippsruhe Familien mit Kindern ab acht Jahren zu einer besonderen Schlossführung mit dem Museumskoffer "PhilippsTruhe" ein.

truheschlossfherun.jpg

Im Verlauf der einstündigen Entdeckertour können sich die kleinen und großen Schlossbesucher auf Spurensuche begeben und die Hanauer Stadtgeschichte einmal ganz anders erleben. Die "PhilippsTruhe" ist ein mobiler Museumskoffer, der dank der Unterstützung der Hanauer Kathinka-Platzhoff Stiftung entwickelt werden konnte. Der Koffer ist mit vielen  Überraschungen und Aufgaben bestückt, die Bezug zum Schloss und zur Hanauer Geschichte haben, sodass die Führung nicht nur für die Kinder besonders lebendig und spannend wird.

Nach einer gemeinsamen Betrachtung der Porträts von Hanauer Neustadtbürgerinnen und Neubürgern haben die Gäste die Möglichkeit ein Porträt selbst nachzustellen: Mit den passenden Kostümen und Accessoires aus der "PhilippsTruhe", wie Mühlsteinkrause, Spitzenkragen, Schultertuch, Spitzenhaube, Handschuhe, Hut und Schmuck werden die Besucherinnen und Besucher selbst zu Neustadtbürgerinnen und -bürgern. Viele Bürger der Hanauer Neustadt waren reiche Kaufleute und gut ausgebildete Handwerker und brachten neue Handwerkstechniken nach Hanau. Luxuswaren, wie edle Seidenstoffe, Borten, Hüte, feine Strümpfe, Teppiche oder Gold- und Silberwaren wurden seither in Hanau hergestellt und im ganzen Land verkauft. Diese verschiedenen Handwerksberufe lernen die Teilnehmenden anhand von Zunftwappen und Werkzeugen durch ein Quiz besser kennen. Insbesondere die Fayence-Herstellung spielte eine wichtige Rolle, denn die erste Fayence-Manufaktur in Deutschland wurde 1661 in Hanau von zwei Niederländern gegründet. Dank der Fayence-Replik einer Fächerplatte im Museumskoffer können die Besucherinnen und Besucher diese genauer unter die Lupe nehmen und einiges über das Handwerk erfahren. Die interaktiven Angebote der "PhilippsTruhe" ermöglichten so die Hanauer Stadtgeschichte auf spielerische Weise zu erleben und das Schloss und seine Bewohner kennenzulernen.

Die Kosten für die Führung betragen 2,50 Euro für Kinder und 7 Euro für Erwachsene. Familien (2 Erwachsene und eigene Kinder) zahlen 12 Euro. Maximal 25 Personen können teilnehmen. Weitere Informationen sowie Geburtstagsangebote und Kinderkult(o)ur-Termine finden sich im Veranstaltungskalender der Stadt Hanau und unter www.museen-hanau.de.

Foto: Führung mit PhilippsTruhe: Nach einer gemeinsamen Betrachtung der Porträts von Hanauer Neustadtbürgerinnen und Neubürgern haben die Teilnehmenden die Möglichkeit ein Porträt selbst nachzustellen: Mit den passenden Kostümen und Accessoires aus der „PhilippsTruhe“, wie Mühlsteinkrause, Spitzenkragen, Schultertuch, Spitzenhaube, Handschuhe, Hut und Schmuck werden die Besucherinnen und Besucher selbst zu Neustadtbürgerinnen und -bürgern. Ganz nebenbei erfahren sie so auch viel über die Mode des 16. und 17. Jahrhunderts.

Foto: Stadt Hanau

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner