Hanauer Kultoursommer startet am 17. Juli

Unterhaltung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Laue Sommerabende unter freiem Himmel genießen, um dabei Musik, Literatur, Theater und mehr live zu erleben. All das ließ den Hanauer Kultoursommer zu einer echten Erfolgsgeschichte werden, die dieses Jahr endlich wieder fortgeschrieben werden kann. Vom 17. bis 31. Juli darf sich das Publikum auf ein attraktives Programm in dem einzigartigen Ambiente des Staatsparks Wilhelmsbad freuen.

Anzeige
Anzeige

Die kleine Parkbühne hinter dem Comoedienhaus bietet den perfekten Rahmen für hochklassige Kleinkunst in all ihren Facetten. Vom mitreißender Comedy über musikalische Schmankerl mit dem Salonorchester der Neuen Philharmonie Frankfurt und Hannes Ringlstetter mit Band bis hin zu den U-Bahn Kontrollören in tiefgefrorenen Frauenkleider und einem Irish Folk-Festival – mit 14 Einzelveranstaltungen macht der 34. Hanauer Kultoursommer seinem Anspruch, für jeden Geschmack etwas zu bieten, wieder einmal alle Ehre. Einziger Wermutstropfen: die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und beliebte "Wilhelmsbader Sommernacht" als krönender Abschluss des Kultoursommers kann unter Corona-Bedingungen nicht stattfinden.

Zum Auftakt bietet das Kikieri-Theater aus Darmstadt am Samstag, 17. Juli, 20 Uhr, mit seinem Programm "Achtung Oma" Kaspertheater für Erwachsene. Am Sonntag 18. Juli, gibt es Walzer und Operette mit dem Salonorchester der Neuen Philharmonie Frankfurt.

Weiter geht es am Dienstag, 20. Juli, 20 Uhr, mit "Quadro Nuevo", die europäische Antwort auf den Argentinischen Tango. Unter dem Titel "Mare – Music from the Sea" präsentieren sie mit mediterraner Leichtigkeit Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen und Melodien aus dem alten Europa.

Seine aktuelle "Heile Welt"-Tour 2021 führt Hans Ringlstetter samt Band am Mittwoch, 21. Juli, nach Hanau auf die Parkbühne. In seinem neuen Album, das im Mittelpunkt des Abends steht, will er kein falsches Idyll zeigen, sondern eher das kurze Aufblitzen eines wünschenswerten Traums. Immer den Kern der Dinge freilegend, erzählt er mit seiner unverkennbaren Stimme mitreißend und farbenfroh von seinem Blick auf die "Heile Welt".

Kindertheater steht am Donnerstag, 22. Juli, auf dem Programm, wenn das Stück "Pippi Langstrumpf in der Villa Kunterbunt" nach dem bekannten Buch von Astrid Lindgren gezeigt wird. Die Aufführung beginnt um 15 Uhr.

Präsentiert vom Trägerverein Kulturzentrum Pumpstation und merchandevents darf sich das Hanauer Publikum am Donnerstag, 22. Juli, 20 Uhr, auf eine Dichter-Party zum Lachen und Nachdenken freuen. Die Hanauer Poetry Slams sind legendär und wenn "Best of Hanauer Poetry Slam" auf der Parkbühne in Wilhelmsbad wird das Publikum einmal mehr begeistern.

"Eure Mütter" ist der Name eines Komikertrios, bestehend aus Andreas Kraus, Donato Svezia und Matthias Weinmann, das am Freitag, 23. Juli, 20 Uhr, auf der Parkbühne zu sehen ist. Ihr Comedy-Programm "Bitte nicht an Lumpi saugen" überzeugt mit skurrilem Witz und Situationskomik, gemischt mit Gesang und Tanz.

Fischer & Schmidt…was im ersten Moment klingt wie ein neues Autohaus, ist in Wahrheit die Symbiose von zwei großartigen Vollblutmusikern, die nicht nur in der Region ihresgleichen sucht. Unter dem Motto "Zwei Pianos, zwei Stimmen" interpretieren sie bekannte Songs ihre ganz eigene, individuelle Art und Weise. Die Klangreise, die sich keiner entgehen lassen sollte, steht am Samstag 24. Juli, 20 Uhr, auf dem Programm.

Mit der Hanauer A-Capella-Nacht geht der Kultoursommer am Sonntag, 25. Juli, 19.30 Uhr, weiter. Die beiden Bands "Lalelu" und die "U-Bahn Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern" brauchen kein einziges Instrument, um die Parkbühne zu rocken, und begeistern mit ihren mitreißenden Songs das Publikum. Wie immer wird ihr Auftritt auch in diesem Jahr sicher einer der Höhepunkte sein, wenn sie  dazu auffordern, mitzusingen, zu klatschen und zu lachen.

Einen besonderen Abend für alle, die den Klang der keltischen und irischen Musik lieben und sich in einer lauen Sommernacht einfach einmal fallen lassen wollen, bietet das Irish Folk Festival am Montag, 26. Juli, 20 Uhr, mit der "Sue Sheehan Band". Das Quartett spielt Songs, die Sue selber getextet und komponiert hat. Da ihr sowohl ihre amerikanische Heimat als auch die irischen Wurzeln Ihrer Vorfahren am Herzen liegen, sind genau diese musikalischen Einflüsse in den Arrangements zu finden. Anschließend verzaubert "Larún" mit ihrem gelungenen Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne ihr Publikum.

Mit Theaterspektakel geht der Kultoursommer am Dienstag, 27. Juli, 20 Uhr, weiter. Das N.N. Theater aus Köln hat sich des bekannten Jules-Verne-Romans "20.000 Meilen unter dem Meer" angenommen und sich von Shakespeares Roman "Der Sturm" inspirieren lassen. Herausgekommen ist eine berausche, knallbunte Fantasy-Reise in eine längst vergangene Zukunft.

Von Klempnern und anderen Helden berichten Henni Nachtsheim und Rick Kavanian in ihrem Programm "Dollbohrer". Geboten wird von den beiden bekannten Comedians am Mittwoch, 28. Juli, 20 Uhr, feinste Unterhaltung, garniert mit Musik.

Am Freitag, 30. Juli, kommt "Der Tod" auf die Parkbühne. Deutschlands beliebtester Sensenmann nimmt das in den Fokus, von dem doch alle zu wenig haben. Zeit. In seiner neusten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte.

Den Abschluss bildet am Samstag, 31.Juli, 19 Uhr, die "Hanauer Musikernacht", die seit vielen Jahren vor allem dem regionalen Musikernachwuchs eine Chance geben will, vor einem großen Publikum aufzutreten. Gemeinsam präsentieren das Veranstaltungsbüro der Stadt Hanau, die IG Hanau rockt!, das KUZ Hanau sowie United Power Field und das Jugendbildungswerk der Stadt Hanau einmal mehr unter dem Motto "Local Heroes live on stage" ausschließlich Musikschaffende der Region. Zu sehen und zu hören sind in diesem Jahr neben Simon Henderson" "Die Dinners" und "Fayette". Erstmals in der Geschichte der Traditionsveranstaltung müssen auch für diesen Abend Tickets erworben werden.

Während der rund zwei Wochen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher des Kultoursommers auf ein besonderes Highlight neben der Parkbühne freuen. Auf Initiative der Hanauer Künstlerin Sanja Zivo gibt es auch beim 34. Kultoursommer eine "Kunstgalerie", die das Geschehen im Park bereichert. Hanauer Kunstschaffende präsentieren jeden Abend ihre Werke einem eigens dafür aufgebauten Zelt und bieten damit nicht nur eine stilvolle Ergänzung des kulturellen Erlebnisses für alle Gäste, sondern lädt auch dazu ein, mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern in eine inspirierende Interaktion zu treten.

Bei alledem setzt die Stadt bei allen Veranstaltungen auf ein Corona-konformes Erlebnis. Für ein Maximum an Sicherheit – auch im Sinne der Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten – wird allen Besucherinnen und Besuchern die Verwendung des Hanau-Tickets und der vom Main-Kinzig-Kreis entwickelten kostenfreien App DAICY empfohlen. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.hanau-ticket.de. Grundsätzlich sollte eine medizinische Maske sowie die möglicherweise notwendigen Bescheinigungen (Impfausweis, Genesenen-Nachweis, aktuelles Negativ-Test) mitgeführt werden.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf erhältlich bei Frankfurt Ticket RheinMain im Hanau Laden, Am Freiheitsplatz 4, Ticket-Hotline 069-1340400 · www.frankfurt-ticket.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen. Ermäßigte Eintrittskarten gibt es für Schwerbehinderte, Schüler/innen, Student/innen, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende sowie Besitzer/innen des "Hanau-Passes" oder der Ehrenamtscard gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises an der VVK-Stelle oder der Abendkasse. Bewährt hat sich für echte Kultoursommer-Fans auch das Abo: Wer für sieben Veranstaltungen ein Ticket kauft, bekommt auf jede dieser Eintrittskarten einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent. Das Abo ist allerdings ausschließlich im Veranstaltungsbüro erhältlich. Alle Infos zum Abo gibt es unter der Telefonnumer 06181-6686092 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2