Chrysler Ghia von 1954 vergoldet das Ghia-Jubiläum

Unterhaltung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der 1954er Chrysler Ghia Special GS 1 war nicht nur der Sieger in Pebble Beach 1959, sondern gewann nun auch die "Best of Show"-Trophäe der 17. Classic-Gala Schwetzingen 2021.

Anzeige

pinkpantherschwetz.jpg

Das elegante Ghia-Coupé setzte sich gegen einen Maybach DS 8 Zeppelin V12 Sports Roadster und den unerwartet starken Rolls Royce Silver Cloud II Hooper Saloon durch, der sich ebenfalls in prächtigem Zustand befand. Der Chrysler Ghia krönt das hundertjährige Bestehen der "Carrozzeria Ghia", das zum 17. Int. Concours d'Elegance Classic-Gala Schwetzingen 2021 Jubiläumsthema war. Unter den Ghia-Exponaten waren auch der vom VW-Museum ausgeliehene Prototyp des VW-Karmann Ghia 1953, das seltene Cabriolet des "großen Karmann Ghia" Typ 34, ein FIAT 2300 S Coupé, ein Ghia 450 SS und Serienfahrzeuge wie Maserati Ghibli und DeTomaso Pantera. "Star der Classic-Gala Schwetzingen 2021" ist das riesige Maybach DS 8 Cabriolet von Doerr & Schreck aus dem Jahr 1937 mit V-12-Zeppelin-Motor, das die Führung von einem Maybach SW 38 Spohn-Cabriolet übernahm, das vom Museum PS-Speicher Einbeck gezeigt wurde. Die Palette von 10 Maybach-Wagen umfasste einen frühen Aero-Engine-Rennwagen, einen SW 38 Sport-Roadster, zwei SW 38 Spohn-Cabriolets, eine SW 35 Limousine und den letzten produzierten Maybach, einen SW 42, der 1942 an die portugiesische Botschaft in Berlin geliefert wurde. End of the Range war ein Maybach S62 langer Radstand aus dem Jahr 2000. Eine echte Überraschung unter den Konkurrenten um den Gesamtsieg war ein perfekt gepflegter Rolls Royce Silver Cloud II von Hooper aus dem Jahr 1962 in burgunderrot, der in starker Konkurrenz zu einem erstmals öffentlich gezeigten Audi 100 PS "Zwickau"-Phaeton aus dem Jahr 1930 und einem einmaligen BMW 328 Roadster mit Ponton-Vignale-Karosserie von 1948 stand. Eine ähnliche Rarität präsentierten die Internet-Händler von Catawiki: einen perfekten Lancia Aprilia Aerodinamica von Viotti aus dem Jahre 1939, der die ersten leicht gebogenen Scheiben der Automobilgeschichte aufweist. Einer der Publikumslieblinge war die Palette der drei Alfa Romeo 6C 2500 mit einem 2500 SS Corsa Touring, einem 6C2500 SS Cabriolet Pininfarina und einem 6C2500 Coupé Villa d'Este. Die Idee der Karosserie-Specials wurde durch eine Reihe von BMW E3-Limousinen neu interpretiert, von denen eine perfekt in ein 2-türiges / 4-sitziges Cabriolet mit dem Namen "California" umgebaut wurde. Es ist Teil der so genannten "Wundercar-Collection" des Bad Homburgers Christian Zschocke, die auch ein Art-Car namens "New Horizon" enthält, das den Pink Panther in zeitgemäßer Design-Umgebung zeigt, perfekt gesprüht vom deutschen Airbrush-Pionier Walter Maurer - alles sichtbar unter www.wundercar-collection.de.

Der 17. Int. Concours d'Elegance Classic-Gala Schwetzingen befasste sich mit Automobilen zwischen 1885 und 1995 und umfasste Publikumsmagneten wie Porsche 956 LeMans, sowie Mercedes AMG SLS GT 3 und ein Display des AMG-Clubs. Die Ausstellung in der Reihenfolge der Jahrzehnte ist weltweit einmalig und vereinte in den Segmenten des kreisrunden Barockgartens verschwundene Marken wie Brennabor, Dixi, Framo, Horch, Protos und Roehr sowie Delage, Lagonda, Packard, Stanley und andere. Knapp 20.000 Zuschauer wandelten unter sicheren Corona-Schutzbestimmungen auf dem Zeitstrahl der Automobilgeschichte. Der 18. Int. Concours d'Elegance Classic-Gala Schwetzingen findet vom 2. bis 4. September 2022 statt, feiert "110 Jahre Bertone" und ehrt die Marke Roehr-Automobile aus Darmstadt. Der 10. US-Classic-Car-Concours ist integriert und zeigt 120 Jahre Cadillac, wobei die wichtigsten Fahrzeuge des "Standards of the World" gezeigt werden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2