Das St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau möchte den Menschen mit einem Song Hoffnung und Zuversicht in der Corona-Pandemie schenken. Mit einer eigenen Interpretation des bekannten „Wellermann-Songs“ greift die Klinik den aktuellen Trend auf, Seemannlieder zu singen. Diese Lieder spiegeln die Sehnsüchte der Menschen in der Corona-Pandemie wider: Seemänner kennen Verzicht, Entbehrungen und das sehnsüchtige Warten auf besser Zeiten und ein Wiedersehen mit Familie und Freunden.

VORSPRUNG unterstützt den lokalen Handel und listet alle Unternehmen auf, die trotz Lockdown weiterhin ihre Artikel oder Dienstleistungen anbieten. Wer mitmachen will, braucht nur sein Logo an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mailen. Natürlich ist dieses Angebot für die Unternehmen kostenfrei!

Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Den Main-Kinzig-Kreis haben im vergangenen Jahr nur noch rund 186.000 Gäste besucht – etwa halb so viele wie im Vorjahr (minus 51 Prozent). Die Zahl der Übernachtungen sank um 38 Prozent auf 888.000. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit und beruft sich hierbei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamts.

Nach 24 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit als Mitglied der Betriebskommission der Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Main-Kinzig-Kreises wurde der ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Fritz Schüßler (SPD) im Rahmen der jüngsten Sitzung feierlich verabschiedet.

Die Tourismuszahlen im Jahr 2020 im Main-Kinzig-Kreis spiegeln das Ausnahmejahr wider: mit einem Minus von 38,2% bei den Übernachtungen (total: 887.846) und 51,3% bei den Ankünften (186.435).

Der Betriebsrat des Evonik Gemeinschaftsbetriebs Hanau hat Anfang Februar Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) und die Geschäftsführerin der Hanauer Wirtschaftsförderung GmbH, Erika Schulte, sowie die Standortleiterin des Industriepark Wolfgang, Kerstin Oberhaus, zu einem Zukunftsdialog eingeladen.

Der Handelsverband Hessen fordert eindringlich die aktuell geschlossenen Geschäfte schnellstmöglich zu öffnen. Jochen Ruths, Präsident des Handelsverbandes Hessen, appelliert an Ministerpräsident Volker Bouffier in der nächsten MPK mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sich aktiv für die Öffnung der geschlossenen Geschäfte einzusetzen.

Weitere Beiträge ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo