kreiswerketrikotsbss.jpg

Ein besonderes Anliegen ist den Verantwortlichen dabei die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Werte und Verhaltensregeln für alle Mitglieder zu formulieren, diese gerade auch an die jungen Menschen zu vermitteln und gemeinsam umzusetzen. Der regionale Energieversorger Kreiswerke Main-Kinzig GmbH hat dem Verein als besondere Wertschätzung seiner Arbeit in diesen Tagen einen Satz neuer Fußballtrikots gespendet.

Der Jugendförderverein stellt in Bad Soden-Salmünster eine von zwei Institutionen dar, in denen geflohene Jugendliche bis zu ihrer Selbstständigkeit betreut und versorgt werden. Martin Berg, 1. Vorsitzender des JFV, erläutert: „Ziel des Vereins ist es, die jungen Menschen bei ihren Entwicklungsschritten zu begleiten und ihre Persönlichkeit zu fördern.“ Die sozialen Regeln im Mannschaftssport Fußball seien dabei nahezu identisch mit den sozialen Normen und Werten in der Gesellschaft: Fußballspielen im Verein geht weit über das Trainieren von technischen, taktischen und konditionellen Fähigkeiten hinaus. Der Teamsport fördert Sozialkompetenz, Durchsetzungsvermögen und Fairness, gegenseitige Unterstützung und Akzeptanz ebenso wie den Umgang mit Niederlagen. Damit sei das Fußballspiel für den JFV mit seinen drei Sozialpädagoginnen und im Zusammenspiel mit den Trainern und Betreuern, den Spielern und den Eltern geradezu prädestiniert, um mit jungen Menschen Verhaltensregeln zu leben und gegebenenfalls nachzusteuern. Bernd Schneider, Geschäftsführer der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, fasst zusammen: „Mannschaftssport ist für mich bezeichnend für ein spielerisches, faires Miteinander quer durch alle gesellschaftlichen Schichten und Bildungsmilieus.“ Als Ausdruck ihrer Wertschätzung haben die Kreiswerke den Jugendförderverein nun mit einer sehr praktischen Unterstützung bedacht und die Mannschaft mit neuen Trikots ausgestattet.

Foto (von links): Nicole Blos (Kreiswerke Main-Kinzig), Bernd Schneider (Geschäftsführer der Kreiswerke Main-Kinzig),  Martin Berg (1. Vorsitzender des JFV Bad Soden-Salmünster), Silke Dietz (JFV Bad Soden-Salmünster).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeBanner 300x250px 2018 animiert neu

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner