Neue Räume für neuen arbeitsmedizinischen Dienst

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gleichzeitig mit der Bekanntgabe des neuen arbeitsmedizinischen Dienstes hat Geschäftsführer Dieter Bien von den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises auch die neuen Räume vorgestellt, in denen die rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die arbeitsmedizinische Grundversorgung erfahren.

wshraeummedidienst.jpg

Zuständig für die arbeitsmedizinischen Grundversorgung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist zukünftig der TÜV Rheinland/Hessen, mit dem ein entsprechender Kooperationsvertrag abgeschlossen wurde. Die Untersuchungen wird Dr. Werner Sonntag vornehmen, der den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch als Berater in arbeitsmedizinischen Fragen zur Verfügung steht und Impfungen vornehmen wird, allerdings nur, wenn es die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter will. Der neue Betriebsarzt wird auch an Begehungen teilnehmen, dabei, sofern vorhanden, auf Gefährdungspotenziale hinweisen. Außerdem obliegt es ihm, sich zu Fragen des Arbeitsschutzes und des Umweltschutzes zu äußern.

Geschäftsführer Bien betonte, dass die Gesundheitsvorsorge, aber auch die Gesundheitsförderung in den Einrichtungen der Alten- und Pflegezentren eine wichtige Rolle spiele. Ausdruck dessen ist unter anderem die Verantwortlichkeit von Silvia Lückhardt als Fachkraft für die Gesundheitsprävention und von Stefan Sorber als Fachkraft für die Arbeitssicherheit ist. Zudem steht auch der Vitaltreff im Stadtteilzentrum an der Kinzig in Hanau Bewohnern und Mitarbeitern gleichermaßen als gesundheitsfördernde Einrichtung zur Verfügung.

„Das Unternehmen ist glücklich mit dem TÜV Rheinland/Hessen einen ausgewiesenen Partner und mit Dr. Werner Sonntag einen erfahrenen Betriebsarzt für die Arbeitsmedizin gefunden zu haben“, so Bien. Der ehemalige Hausarzt ist Facharzt für Allgemeinmedizin und besitzt umfassende Kenntnisse in der Sozialmedizin.

Seine arbeitsmedizinische Tätigkeit wird zukünftig in Räumen im Oberschoss des Wohnstiftes in Hanau stattfinden. Hier haben die Alten- und Pflege neue Räume eingerichtet, die Dieter Bien vorstellte. Dazu gehören je ein Raum für Untersuchungen, für Besprechungen und ein Sozialraum mit Toilette und Dusche. Bei der Einweihung der neuen Räume waren neben Geschäftsführer Dieter Bien und den Geschäftsbereichsleitern Gabriele Frohnapfel, Stefan Sorber und Robert Steingrübner auch die Einrichtungsleiter Marlies Rabe (Seniorenzentrum Biebergemünd und Kreisruheheim Gelnhausen), Myriam Dehne (Altenzentrum Rodenbach), Ludmila Knodel (Stadtteilzentrum Hanau), Ute Severin (Seniorenzentrum Gründau) und Stephan Hemberger (Wohnstift Hanau) zugegen.

Foto: Der neue Betriebsarzt Dr. Werner Sonntag (Bild links) mit Geschäftsführer Dieter Bien (Bilds rechts) und den Verantwortlichen der der Alten- und Pflegezentren.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner