Verwerten statt vernichten – so geht Nachhaltigkeit

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Rund zwanzig Prozent aller für den deutschen Markt hergestellten Lebensmittel erreichen den Verbraucher nicht.

partnertafelghelnh.jpg

Viele der von Lebensmittelmärkten aussortierten, aber noch absolut verwertbaren Produkte werden – zum Beispiel aufgrund eines nahen Verfallsdatums – dem Müll zugeführt. „Für uns ist das ein unhaltbarer Zustand, dem wir mit unserer Arbeit entgegenwirken“, so Claus Witte, Vorsitzender des Vereins Tafel Gelnhausen. „Auch im Altkreis Gelnhausen gibt es viele Menschen, die sich über unser Engagement nicht nur freuen, sondern aufgrund ihrer finanziellen Situation die Dienste der Tafel als Ergänzung in Anspruch nehmen.“

Und so fahren die vierzig von insgesamt 250 ehrenamtlichen Helfer der Tafel Gelnhausen unermüdlich die kooperierenden Geschäfte und Märkte an, um zur Verfügung gestelltes Obst, Brot, Nudeln und Co. abzuholen – insgesamt 6 ½ Tonnen pro Woche. Registrierte Kunden können sich dann einmal in der Woche einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Warenkorb in einer der fünf regionalen Ausgabestellen abholen.

„Nur durch das großartige und andauernde Engagement unserer Sponsoren, Spender sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gelingt unsere Arbeit“, so Witte weiter. „Dass uns zum Beispiel MainKinzigGas schon seit Anbeginn unterstützt, ist eine großartige Sache.“ Für den heimischen Energiedienstleister spielt Nachhaltigkeit im Unternehmensselbstverständnis eine große Rolle. So bestimmen Klimaschutz und Energieeffizienz sein Engagement. Außerdem fördert MainKinzigGas Umwelt-, Bildungs- und soziale Projekte.

„Gerade in Zeiten von Überflussgesellschaft und paralleler Bedürftigkeit halten wir das Tafel-Konzept für absolut sinnvoll“, sagt MainKinzigGas-Geschäftsführer Herbert Kiefer. „Für uns ist es eine Ehrensache, die Tafel Gelnhausen und somit die Menschen der Region zu unterstützen.“ Auch Sie möchten die Tafel Gelnhausen unterstützen? Mehr Infos zu den Möglichkeiten finden Sie im Internet unter www.gelnhaeuser-tafel.de.

Foto: Freuen sich über die 10-jährige Partnerschaft (von links): Claus Witte (Vereinsvorsitzender der Tafel Gelnhausen), Sonja Reitz (Leiterin der Geschäftsstelle), Günter Rupietta (im Vorstand Beauftragter für Finanzen) und MainKinzigGas-Geschäftsführer Herbert Kiefer.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px 10TMSG 2018 animiert

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner