Auszeichnung für St. Vinzenz

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Anlässlich der ‚Woche der Menschen mit Behinderung‘ überreichte Heike Hengster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hanau, der Service-GmbH des St. Vinzenz-Krankenhauses das Inklusionszertifikat.

stvinzenzinklusion.jpg

„Ihr Engagement bei der Beschäftigung behinderter Menschen ist beispielhaft. Ich freue mich, diese Auszeichnung verleihen zu können“, so Heike Hengster. „Inklusion kann nur gelingen, wenn die Teilhabe am Arbeitsmarkt für Menschen mit Einschränkungen gewährleistet ist.“

Die Service-GmbH St. Vinzenz Fulda ist ein Dienstleister für die Kliniken im Verbund der St.-Vinzenz Krankenhaus gGmbH Fulda. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen in der Reinigung, in der Küche, im Stationsservice und im Patientenbegleit-dienst für reibungslose Abläufe. Der Verbund umfasst über das St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau hinaus das Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, das Marienkrankenhaus Kassel und das St. Elisabeth-Krankenhaus Volkmarsen. Im St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau arbeiten 84 Beschäftigte der Service-GmbH, davon 14 mit einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung. Die meisten Menschen mit Behinderung arbeiten in der Spülküche, in der Bettenaufbereitung und im ‚Rollenden Büffet‘, der Essensverteilung an die Patienten. Hauswirtschaftsleiterin Melanie Petzold: „Wenn sie einmal in ihrem Beruf angekommen sind, entwickeln sich die meisten unserer Mitarbeiter absolut vorteilhaft.“

Den katholischen Einrichtungen im Verbund der St. Vinzenz-Krankenhaus gGmbH ist es wichtig, dass die vinzentinischen Werte für Patientinnen und Patienten ebenso wie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Alltag spürbar werden. „Aus diesem Selbstverständnis heraus hat die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung hohe Bedeutung“, so Geschäftsführer Michael Sammet, der das Inklusionszertifikat entgegennahm. „Dazu zählt für uns auch die Eingliederung behinderter Menschen in die Arbeitswelt.“

Arbeitgeber, die sich zur Einstellung von Menschen mit Behinderung beraten lassen wollen, sollten die Expertinnen der Agentur für Arbeit Hanau unter den Rufnummern 06661 965032 (Anja Hüller) und 06661 965081 (Barbara Marschollek) kontaktieren.

Foto (von links): Melanie Scharlemann (Prokuristin St. Vinzenz), Michael Sammet (Geschäftsführer St. Vinzenz Melanie Petzold (Hauswirtschaftsleiterin St. Vinzenz), Heike Hengster (Leiterin der Agentur für Arbeit), Barbara Marschollek (Beratungsexpertin der Agentur für Arbeit).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner