Brüder-Grimm-Tage bei Alten- und Pflegezentren

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Einmal im Monat nehmen die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises, die Bewohner ihrer Einrichtungen auf eine Reise in die Märchenwelt der Brüder Grimm mit.

bruedgtagealzen.jpg
bruedgtagealzen1.jpg

An den „Brüder-Grimm-Tagen“ finden zahlreiche Aktionen und Aktivitäten statt, die sich mit den Märchen der Brüder Grimm, aber auch anderer beliebter Märchen-Erzähler befassen. Die Wohnbereiche sind an diesen Tagen mit bekannten und beliebten Märchen-Motiven gestaltet. Vom Frühstück bis zum Abendessen, finden Märchencafés, Märchenstunden und andere Gruppen- und Einzelangebote statt, bei denen die Bewohner in die Märchen ihrer Kindheit eintauchen und selbst aktiv werden können. Dazu werden kulinarische Genüsse und regionale Spezialitäten geboten, die sich an den Märchen der Brüder Grimm orientieren – vom Rotkäppchen-Kuchen über den Rapunzel-Salat bis zur Tischlein-deck-dich-Platte.

Mit großem Erfolg finden bereits seit zwei Monaten die Brüder-Grimm-Tage im Altenzentrum Rodenbach und im Wohnstift Hanau statt. Zukünftig sollen die Brüder-Grimm-Tage in allen zwölf Einrichtungen des Kreises angeboten werden. Geschäftsführer Dieter Bien betonte hierzu: „Die Brüder Grimm sind im Kinzigtal verwurzelt und beheimatet. Märchen kennen unsere Senioren aus ihren Kindertagen. Sie haben sie selbst erzählt bekommen und selbst weitererzählt. Märchen sind ihnen vertraut, damit fühlen sie sich wohl. Die Idee war also, einen Tag zu entwickeln und durchzuführen, an dem über ein bestimmtes Märchen und dazu passende regionale Speisen, ein ganz besonderer Zugang zum Bewohner geschaffen werden kann.“ Daher steht jeden Monat ein anderes Märchen im Mittelpunkt der Brüder-Grimm-Tage. Die Auswahl orientiert sich dabei unter anderem an den Jahreszeiten, um die dazugehörigen Aktivitäten daran auszurichten.

Der Brüder-Grimm-Tag findet jeden dritten Mittwoch im Monat im Wohnstift Hanau und jeden letzten Mittwoch im Monat im Altenzentrum Rodenbach statt. Mit den vertrauten Märchen der Brüder Grimm, sollen bei den Bewohnern Kindheitserinnerungen geweckt und Wohlbefinden erzeugt werden. Da jedes Mal ein anderes Märchen im Mittelpunkt steht, variieren auch die angebotenen Gruppen- und Einzelaktivitäten von Monat zu Monat. Die Abwechslung ist dabei sehr groß, schließlich umfasst das Repertoire der Brüder Grimm mehr als 200 Märchen. Zu den beliebtesten Aktivitäten der Bewohner des Altenzentrums Rodenbach, gehörten in den letzten Monaten vor allem die Märchencafés, bei denen das Vor- und Mitlesen sowie Bewegungs-, Erinnerungs- und Gedächtnisspiele im Mittelpunkt standen. Viel Spaß machte den Bewohnern im Altenzentrum auch das Anfertigen von Märchen-Collagen, gemeinsames Basteln und ein Tisch-Theater nach Vorbild des japanischen Kamishibai.

Fotos: Zwei Betreuungskräfte des Altenzentrums Rodenbach präsentieren ein Tisch-Theater nach Vorbild des japanischen Kamishibai. Die Betreuungskräfte unterstützen die Bewohner auch beim Anfertigen von Märchen-Collagen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner