Whirlpools können anstelle einer Badewanne installiert werden, während Outdoor-Whirlpools im Außenbereich Verwendung finden.

Nicht jeder Whirlpool ist ein Jacuzzi …

… und nicht jeder Jacuzzi ist ein Whirlpool! Jacuzzi ist ein Unternehmen, das unter anderem Badebecken und Whirlpools produziert. Demnach gibt es also auch Jacuzzi-Whirlpools. Wegen der Bekanntheit der Marke hat sich der Name inzwischen aber als Synonym etabliert.

Wie oft sollte man das Wasser wechseln?

Je häufiger der Whirlpool genutzt wird umso schneller sollte man das Wasser wechseln. Denn schließlich gelangen auf diese Weise auch schneller Substanzen wie Körperlotionen, Deodorant-Reste und Schmutz in das Wasser. Als Richtlinie kann ein Zeitraum von zwei Monaten angeführt werden.

Wie lange braucht ein Whirlpool zum Aufheizen?

Entscheidend sind zwei Faktoren: Die Menge an Wasser und die Heizleistung. Auch diesbezüglich eine grobe Orientierung. Pro Stunde heizt ein Whirlpool das Wasser um etwa ein bis drei ° Celsius auf.

Muss man bei der Abdeckung etwas beachten?

Viele Hersteller von Outdoor-Whirlpools diese mit einer besonderen Thermo-Abdeckung aus. Diese verfügt über isolierende Eigenschaften, so bleibt das Wasser länger warm. So kann bei regelmäßiger Nutzung erreicht werden, dass die Heizung weniger lang arbeiten muss.

Wasserhärte regulieren

Wichtig sind die Calcium- und Carbonathärte des Leitungswassers. Die Härte des Wassers kann sich zwischen drei und 20 Härtegraden (dH) bewegen, es liegt üblicherweise zwischen 12 und 20 dH. Je mehr die Teilchen von Calcium und Magnesium im Wasser konzentriert sind, desto höher ist die Gefahr von Kalkablagerungen.

Der optimale pH-Wert

Während saures Wasser die Oberflächenbeschichtung und die technischen Installationen des Whirlpools angreift, kann basisches Wasser die Schleimhäute durch Chloramin unangenehm reizen. Noch dazu bildet letzteres rasch Schaum und Kalk. Durch den Sauerstoff oxidieren die Teile aus Metall schneller und unerwünschter Rost entsteht.

Düsen

Verzichten Sie jedenfalls auf Badezusätze jeglicher Art. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Ablagerungen ausbilden und die Düsen verstopfen. Üblicherweise verfügen Whirlpools über eine Reinigungsfunktion. Auf Tastendruck werden die Leitungen und Düsen mit Wasser und Desinfektionsmittel durchgespült.

Umfangreiche Infos zum Thema Whirlpool erhalten Sie nach einem kurzen Klick: whirlstore.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner