Forstspezialist Joachim Göbel feiert Doppeljubiläum

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Dieser Tage konnte der Leiter des Forstamts Hanau-Wolfgang, Christian Schaefer, einem seiner Mitarbeiter zu einem seltenen Doppeljubiläum gratulieren.

joachimgoebel.jpg

Joachim Göbel, technischer Leiter der Forstbaumschule Wolfgang wurde nicht nur 60 Jahre alt, sondern feierte wenige Tage später auch sein vierzigstes Dienstjubiläum.

Begonnen hatte alles mit dem Wunsch, Förster zu werden. Doch waren vor 40 Jahren kaum Studienplätze zu bekommen. Deshalb machte der junge Göbel ab 1980 erstmal eine Ausbildung zum Forstwirt. Kaum war die Lehre erfolgreich abgeschlossen übernahm er das damals bis heute große Spezialgebiet eines Darrmeisters in der Samendarre Wolfgang. Als frischgebackener Angestellter leitete er alle praktische Arbeiten in der Darre, zu dieser Zeit noch mit einem Schwerpunkt auf der traditionellen Gewinnung von Nadelbaumsamen. Von heute auf morgen war er Vorgesetzter des mehrere Arbeitskräfte umfassenden Personalstamms und arbeitete sich mit Bravour in seine neuen Aufgaben ein. In seiner 13jährigen Zeit bei der Darre erwarb er sich umfassende technische und biologische Spezialkenntnisse im Bereich des forstlichen Baumsaatguts.

Dieses Wissen kam im sehr zugute, als er Anfang September 1995 zur Baumschule Wolfgang wechselte und auch dort sofort die technische Leitung übernahm. Seine Spezialkenntnisse sind für das Forstamt und HessenForst unbezahlbar. „Joachim Göbel ist der Spezialist von HessenForst, der sich am besten mit der Anzucht von Forstpflanzen auskennt“, lobt Forstamtsleiter Schaefer seinen Mitarbeiter, der jedes Jahr für die Anzucht von 500.000 bis 700.000 Bäumchen verantwortlich ist. Gerade in den heutigen Zeiten, in denen die Bedeutung der Wiederbewaldung und der damit verbundene Umbau zu klimarobusten Wäldern wächst und wächst, ist das Wissen und die Arbeit von Göbel und seinem Team gefragter denn je. Waren es in den Anfangszeiten hauptsächlich Nadelbäume, für die der Baumschulspezialist zuständig war, wandelten sich die Ansprüche der Gesellschaft über die Buche und die Douglasie bis zur Aussaat von Eichen, Weißtanne und Spitzahorn. „Eine Million Eichen werden von Joachim Göbel gehegt und gepflegt. Bald kommt die Zeit, wo er Kilometer um Kilometer in Hessen unterwegs sein wird.“ Dann werden die erstklassigen Bäumchen an die Forstämter und Waldbesitzer ausgeliefert.

Forstamtsleiter Schaefer würdigt den Jubilar als sehr pflichtbewusst und hochengagiert. Der Baumschulexperte sorgt sich um "seine" Pflanzen bei allen Witterungsextremen und fährt sogar bei Bedarf an Sonn- und Feiertagen hinaus. Bezeichnend für ihn: An seinem Jubiläumstag war er bei einer Schulung für die Waldbautrainer von HessenForst.

Foto: Forstamtsleiter Christian Schaefer (rechts) überreicht Joachim Göbel die Jubiläumsurkunde.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner