Schlüsseldienste: Nicht auf schwarze Schafe reinfallen

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es ist für viele Menschen ein wahres Horrorszenario: Eine Sekunde der Unachtsamkeit führt dazu, dass die Haustür ins Schloss fällt – doch der Wohnungsschlüssel liegt noch drinnen.

Ein Schlüsseldienst ist in einem solchen Fall in der Lage, die Tür mit nur wenigen Handgriffen wieder zu öffnen. Leider gibt es hier eine Vielzahl schwarzer Schafe, die für ihre Dienstleistungen eine Rechnung von mehreren hundert Euro präsentieren ­– diese soll selbstverständlich sofort und in bar beglichen werden.

Wodurch sich ein seriöser Schlüsseldienst, wie der Schlüsseldienst Frankfurt, auszeichnet und wie ein Betrug durch unseriöse Anbieter vermieden werden kann, zeigt der folgende Beitrag.

Keine übereilte Beauftragung

Der größte Fehler ist in Panik zu geraten, wenn die Tür ins Schloss gefallen ist. Natürlich ist es normal, in dieser Situation nervös zu werden, besonders, wenn es mitten in der Nacht ist und diese keinesfalls vor der Tür verbracht werden soll. Allerdings kann es wesentlich günstiger sein, für eine Nacht bei Freunden unterzukommen, als einen Schlüsseldienst vorschnell zu beauftragen.

Es gibt eine Vielzahl an unseriösen Firmen, die bundesweit agieren. Die Rechnung einer herkömmlichen Türöffnung kann bei diesen gut und gerne 1.000 Euro betragen. Angemessen sind hier allerdings Preise im Bereich von 100 Euro – an Wochenenden oder in der Nacht höchstens 180 Euro.

Seriöse Schlüsseldienste nennen bereits am Telefon einen verbindlichen Preis für die Öffnung der Tür – wenn Verbrauchern dieser zu hoch erscheint, sollte keine Beauftragung dieses Dienstleisters erfolgen. Ebenfalls sollte davon abgesehen werden, Schlüsseldienste, die nicht ortsansässig sind, zu kontaktieren – diese verraten sich meist durch Rufnummern, die etwa mit 0900 beginnen. Hier muss mit erheblichen Kosten für die Anfahrt gerechnet werden, die vermeidbar sind.

Tipps, um nicht in die Kostenfalle zu tappen

Die beste Lösung ist es, bei Verwandten, die in der Nähe wohnen, oder bei den direkten Nachbarn einen Ersatzschlüssel zu hinterlegen. Dann wird in der Regel die Beauftragung eines Schlüsseldienstes gar nicht nötig.

Prophylaktisch sollte bereits immer die Rufnummer eines seriösen Schlüsseldienstes in der Nähe im Handy eingespeichert werden. So haben Verbraucher in der Not direkt die passende Nummer eines seriösen Ansprechpartners parat.

Bezüglich des Preises für die Dienstleistung sollte in jedem Fall ein Festpreis am Telefon vereinbart werden – seriöse Dienste haben damit überhaupt kein Problem. Wenn die Rechnung vor Ort dann doch wesentlich höher ausfällt, sollten Verbraucher keinesfalls die gesamte Summe begleichen. Denn Geld, das einmal zu viel gezahlt wurde, wird in den meisten Fällen nicht mehr zurückerstattet.

Wenn der Schlüsseldienst an die Arbeit geht und schnell festgestellt werden kann, dass dieser gewaltsam vorgeht und mehr zerstört, als hilft, sollten die Arbeiten sofort gestoppt werden. Denn in der Regel ist die Öffnung der Tür komplett ohne Beschädigung durchführbar. Oft nutzen die unseriösen Anbieter diesen Weg, um später ein komplett neues Schloss zu überhöhten Preisen verkaufen zu können.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner