Werdender Vater darf wieder mit in den Kreißsaal

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Klinikum Hanau sowie im St. Vinzenz Krankenhaus Hanau gelten ab sofort gelockerte Besuchsregelungen in der Geburtshilfe. So darf die Gebärende über den kompletten Zeitraum der Geburt vom werdenden Vater oder einer anderen Bezugsperson begleitet werden (auch bei Kaiserschnitten). Sobald Mutter und Kind(er) den Kreißsaal verlassen haben, können sie von der gewählten Begleitperson täglich, zwischen 15 und 18 Uhr,  für eine Stunde besucht werden.

Der letzte Einlass ist jeweils um 17 Uhr. Den Familien wird außerdem die Nutzung eines Familienzimmers ermöglicht, sofern sich der Vater überwiegend dort aufhält und die Station nicht verlässt. Im Allgemeinen gelten trotzdem auch für die werdenden Eltern die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes.

Die Anmeldung zur Geburt ist aktuell noch ausschließlich telefonisch möglich.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!