Wertvoller Wildwuchs rund um Engelbert Strauss

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vor rund einem Jahr starteten bereits die Vorbereitungen zu einem naturnahen Bepflanzungsprojekt der Superlative rund um die CI-Factory von Engelbert Strauss am Distelrasen in Schlüchtern: zehntausende Wildstauden wurde dann im Herbst in die Erde gebracht.

wildwushcengelbe.jpg

Nun beginnt bereits die erste Blütezeit. Insgesamt waren es 15.000 Wildstauden auf 16 Paletten mit jeweils 40 Kisten voller heimischen Pflanzen und die unglaubliche Anzahl von 25.000 Blumenzwiebeln: mitten im Gewühl der Schlüchterner Großbaustelle wirken die Pflanzflächen nun wie Inseln, in denen jahreszeitbedingt die künftige Pflanzenfülle erst zu erahnen sind, während die Sträucher durch einen Wald an Pflanzstäben markiert sind. „Ich bin beeindruckt, wie hier die ganz großen Schritte im Dienste der Artenvielfalt gegangen wurden“, zeigt sich die Erste Kreisbeigeordnete und Umweltdezernentin des Main-Kinzig-Kreises Susanne Simmler begeistert. „Mit dieser Anpflanzung hat Engelbert Strauss ein weithin sichtbares Vorbild geschaffen, wie gerade Unternehmen den Insekten und Kleintieren wieder eine Heimat geben können.“

Von der Zwischenlagerung der Großmengen an Wildstauden, Zwiebeln und Sträuchern über die Flächenvorbereitung - bis hin zu den Vorrichtungen für die spätere Bewässerung war es eine logistische Meisterleistung, all dies in den voluminösen Baustellenablauf einzufügen.  Mitte Oktober konnte dann die Pflanzzeit auf der Baustelle beginnen. Gemeinsam mit zehn Gärtnerinnen und Gärtnern der Firma Eversmann unter der Bauleitung von Dorothee Dernbach, Expertin für naturnahe Grünplanung aus Büdingen, fanden die 40.000 Pflanzen ihren neuen Standort.

Wie der Bauherrenvertreter Matthias Fischer betont, sei die termingetreue Herstellung der Bepflanzung ein wichtiges Anliegen gewesen. Fachplanerin Dorothee Dernbach bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in allen Fragen der Abwicklung. Abgestimmt auf das Corporate Design von Engelbert Strauss wird der Parkplatz künftig von einem Blütenmeer im Farbklang rot-weiß eingerahmt. Gleichzeitig entsteht neuer Lebensraum für Biene, Hummel und Co. Eine Mittelstrauchhecke aus heimischen Gehölzen bildet den Hintergrund, soll lange Jahre ohne Schnitt auskommen und so Vögeln, Insekten und Kleinsäugern ein Zuhause bieten. Neben geläufigen Sträuchern wie Liguster und Berberitze kamen seltenere Wildstraucharten wie Rosmarinweide, Blasenstrauch und Zimtrose zum Einsatz.

Zusätzlich zur XXL-Pflanzung heimischer Wildstauden wurden auch viele Tausend Quadratmeter eingesät. Neben differenzierten Einzelsaaten gibt es auch den Schmetterlings- und Wildbienensaum auf den Böschungen, Wildblumenwiesen aus regionalem Saatgut, Feuchtpflanzen am Kautzer Wasser und bunte ein- und zweijährige Arten. Daneben sind Baumreihen und eine großwüchsige Wildstrauchhecke geplant.

Seit 2015 wird die Initiative „Main-Kinzig blüht“ in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Main-Kinzig sowie dem BUND konsequent vorangetrieben. Im Auftrag des Main-Kinzig-Kreises sind Fachplanerinnen eingebunden, die Städte, Gemeinden und Unternehmen im „Wildblumendenken“ schulen. Eine Pflegeumstellung und das Einbringen regionalen Saatguts Grundlage einer naturnahen Freiflächenplanung. Je nach Standort werden auch Staudenmischpflanzungen oder insektenfreundliche Gehölze empfohlen. Hürden für Unternehmen, eine Förderung des Kreises zu erhalten, sind denkbar niedrig: ein Erstkontakttermin und eine Selbstverpflichtungserklärung zur 5-jährigen Pflege der Flächen sind die einzigen Bedingungen. Mehr über die speziell an Unternehmen gerichtete Förderung unter www.unternehmen-bluehen-auf.de.

Foto: Im vergangenen Herbst wurden die Voraussetzungen geschaffen für ein Meer an Wildblumen – zur Freude von Wildbiene, Schmetterling & Co.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner