Einrichtungstrends für 2020

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Zeiten der stumpf zusammengebauten Ikea Schränke sind wohl endgültig vorbei. Billy und Co sind eben keine Trendmöbelstücke mehr, sondern gehören schon seit Jahren zur Standardeinrichtung deutscher Haushalte.

rohr_wasser.jpg

Aber das soll sich dieses Jahr ändern. Wir stellen heute die drei wichtigsten Einrichtungstrends für 2020 vor: Kleiderständer aus Wasserrohren, das Paletten Design und den Minimalismus. Außerdem zeigen wir, wie man diese perfekt in den eigenen Haushalt integrieren kann. Und das ganz ohne, dass man die eigenen Möbel aufmotzen muss.

Paletten Design

Das Paletten Design ist nun zwar schon seit einigen Jahren bekannt, gehört für uns aber auch 2020 wieder zu den wichtigsten Einrichtungstrends überhaupt. Das liegt dann einmal an der Verbindung von Neu und Alt, die mit den Paletten Möbeln erreicht wird. Denn einerseits ist man natürlich an den Anblick von Holzmöbeln gewohnt. Schließlich ist dies nach wie vor das beliebteste Material für die Herstellung von Einrichtungsgegenständen. Gleichzeitig ist das Palletten Holz jedoch ein weiterhin ungewohnter Anblick, der für neue, frische Akzente innerhalb der eigenen vier Wände sorgt.

Weiterhin sind die Möbel aus Paletten aber auch extrem widerstandsfähig. Schließlich sind alle diese Möbel dann aus Euro Paletten gefertigt. Und Euro Palletten werden dann ja genau dafür gebaut, möglichst widerstandsfähig und strapazierfähig zu sein. Und davon kann man dann wunderbar auch für den eignen Haushalt profitieren. So zum Beispiel bei den Gartenmöbeln. Das Paletten Holz hält deutlich mehr schlechtes Wetter aus, als es herkömmliche Holzmöbel können. Und sollte doch mal etwas kaputt gehen, kann man dann einfach die einzelne Palette austauschen und muss nicht das gesamte Möbelstück wegwerfen.

Wasserrohre

Wasserohre in der Wohnung? Eigentlich nur verbaut in den Wänden, oder? Ja, so war da zumindest bisher. Aber 2020 soll sich das ändern. Denn einer der wichtigsten Einrichtungstrends für 2020 sind die Kleiderständer aus Wasserrohren. Und das völlig zu Recht: Denn die neuartigen Garderoben und Kleiderständer sehen nicht nur unheimlich gut aus. Weiterhin sind sie im Vergleich zu anderen vergleichbaren Möbeln und Einrichtungstrends relativ günstig. Außerdem kann man dann mit den verschiedenen DIY Lösungen wunderbar eigene, neue Möbel mit den Wasserrohren bauen. Dabei sind der eigenen Kreativität dann auch keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem ganzen Kleiderschrank aus dem neuartigen Material? Aber auch Ideen für Küchenmöbel, Regale und sogar Lampenhalterungen können problemlos umgesetzt werden. Damit zieht sich dann der neue Stil der Möbel durch das komplette Haus und sorgt für eine völlig neue Optik.

Weiterhin sind die Wasserohre jedoch auch genauso wie die Paletten, extrem widerstandsfähig und robust. Rost kann dann zum Beispiel vollständig ausgeschlossen werden. Mit den Rohren auch Möbel für draußen herzustellen, ist also gar kein Problem. Weiterhin kann vor allem bei den DIY Sätzen eine Reparatur schnell und unkompliziert vorgenommen werden. Oft reicht ja der Austausch einer einzelnen Komponente und schon sieht das Möbelstück wie neu aus.

Die Möbel aus Wasserrohren gehören für uns aber noch aus einem anderen Grunde zu den wichtigsten Einrichtungstrends für 2020. Denn die rustikalen Schränke, Kleiderständer und Regale setzen perfekte Akzente für die wichtigste Stilrichtung in diesem Jahr: Den Minimalismus. Und wie könnte man eine möglichst minimalistische Einrichtung besser umsetzen als mit einem Möbelstück nur aus Wasserohren?

Minimalistische Einrichtung

 Das Jahr 2020 steht ganz im Zeichen des minimalistischen Einrichtungsstils. Nach den Trends der letzten Jahre ändert sich jetzt also alles. Bisher ging es ja eher darum, die eigne Wohnung möglichst effektiv mit möglichst vielen Möbeln einzurichten. Viel Farbe, riesige Möbelstücke und kein freier Platz waren angesagt. Der Minimalisums geht dort dann in eine ganz andere Richtung. Dabei geht es dann darum, die eigenen Bedürfnisse mit möglichst wenigen, unauffälligen Möbeln zu erfüllen. Weiterhin sollen dabei auch die Farben möglichst nicht grell, sondern eher gedeckt ausgewählt werden. Die Idee des Minimalismus hat folgenden Kerngedanken: Überfluss lenkt vom wesentlichen ab und ist deshalb schädlich. Das gilt dann sowohl für das Design als auch für das Leben an sich.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!